Stadtplan Leverkusen
02.11.2007 (Quelle: Polizei)
<< Bayer 04 Sportförderung gGmbH verleiht erstmals Preise für das Ehrenamt   Castro verlängert vorzeitig >>

Erst später zur Polizei


Weil ein Unfallopfer die Folgen erst später bemerkte, sucht die Polizei jetzt nach einer Autofahrerin, die am Montag (29. Okt) ein Unfall in Quettingen verursacht hat.

Gegen 18.00 Uhr fuhr eine 15-jährige Schülerin auf ihrem Mofa über die Quettinger Straße. In Höhe der dortigen freien Tankstelle kam ihr ein silberner Pkw entgegen. Die Fahrerin bog so plötzlich nach links auf das Tankstellengelände ab, dass die junge Frau stark abbremsen musste. Dabei verlor sie auf der regennassen Straße die Kontrolle und stürzte zu Boden.

Unmittelbar danach fragte die Autofahrerin sie, ob alles in Ordnung sei. Als die 15-Jährige dies bestätigte, setzten beide ihre Fahrt fort. Später stellte die Schülerin dann fest, dass sie eine Prellung erlitten hatte und das Mofa beschädigt war.

Die Polizei bittet jetzt die etwa 40-jährige, ca. 1,70 m große Autofahrerin mit blonden Haaren sich zu melden. Auch Zeugen zu diesem Unfall werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.
Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat 22 der Kölner Polizei, Tel. 0221-229-0.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 11.09.2009 00:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter