Stadtplan Leverkusen
12.11.2007 (Quelle: Bayer)
<< Fehler beim Abbiegen - Vier Verletzte   Szenario : Mehrtägiger Einsatz im Rahmen der überörtlichen Hilfeleistung in Niedersachsen >>

BayKomm-Veranstaltung am 17. November 2007: "Rund um das Herz": Experten informieren


Ein Herzinfarkt kann jeden von uns treffen.
Wichtig sind daher vor allem frühes Erkennen und schnelles Handeln. Im Rahmen der "Herzwoche Leverkusen" finden am Samstag, 17. November 2007, zwischen 10.00 und 13.00 Uhr verschiedene Aktionen rund um das Thema Herz im BayKomm statt. Im Foyer können sich die Besucher an den Aktionsständen beispielsweise kostenlos Cholesterinwert und Blutdruck messen lassen. Bei einem Schlaganfall-Check kann man das eigene Krankheitsrisiko ermitteln und sich fachmännisch beraten lassen. Das Reanimationstraining zeigt, wie man im Ernstfall richtig reagiert.

Außerdem referieren vier Experten zum Thema Herzkrankheiten: Dr. Bernhard Rappert erläutert ab 10.00 Uhr die Risikofaktoren, die zu einem Herzinfarkt führen können. Mit Herzschmerzen und deren Behandlungsmöglichkeiten beschäftigt sich Dr. Felix Lachmann vom Remigius Krankenhaus ab 10.40 Uhr.
Über Therapiemöglichkeiten bei Herzinfarktpatienten spricht ab 11.10 Uhr Professor Dr. Peter Schwimmbeck vom Klinikum Leverkusen. Ab 11.40 Uhr erklärt Dr. Wolfgang Hübner, Arzt für Allgemein- und Notfallmedizin, welche Medikamente nach einem Infarkt eingesetzt werden können.

Für die kleinen Gäste wird ein buntes Rahmenprogramm geboten: Der Clown Reinoldi präsentiert seine Luftballonshow. Außerdem können die Kinder Bastelarbeiten "rund ums Herz" anfertigen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 20.07.2013 23:30 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter