Stadtplan Leverkusen
15.11.2007 (Quelle: Bayer)
<< BAYER GIANTS reisen zu den Tigern   Seminar für Frauen in Führungsfunktionen >>

Kulturhistorischer Vortrag der Kasinogesellschaft im BayKomm am 22. November:


Gabriele Hoffmann spricht über "Versunkene Welten"

Von jeher suchen Taucher in den Tiefen der Meere nach Perlen und Schwämmen. Aber erst seit kurzem wird auf dem Meeresboden auch systematisch nach anderen Schätzen Ausschau gehalten: nach gesunkenen Schiffen und untergegangenen Städten, die als Zeugnis früherer Epochen von einzigartigem Wert sind. Diesen "Versunkenen Welten" geht Gabriele Hoffman in ihrem Vortrag am Donnerstag, 22. November 2007, ab 19.00 Uhr im BayKomm auf die Spur.

Im Gegensatz zu archäologischen Funden an Land bleiben Schiffe, die vor Jahrhunderten auf den Grund der Weltmeere sanken, weitgehend erhalten - mit allem, was sie an Bord hatten. Ihr Fund gibt Aufschluss darüber, wie unsere Vorfahren Schiffe bauten und mit ihnen segelten, was sie damit transportierten und wie der Alltag der Matrosen und Händler an Bord aussah.
Auch Holz, Leder, Leinen und Knochen aus versunkenen Siedlungen bleiben oft erhalten. Diese Funde erschließen für uns Bilder vom Leben vergangener Zeiten, wie sie nirgends sonst zu finden sind. Zu den sensationellen Entdeckungen unter Wasser, von denen die Referentin berichtet, zählen unter anderem das schwedische Schlachtschiff Wasa, die Bremer Hanse-Kogge und die Mary Rose, das Flaggschiff der Flotte von Heinrich VIII. Anhand dieser Beispiele erhalten die Besucher einen spannenden Einblick in eine noch junge Disziplin.

Karten für die Veranstaltung sind zum Preis von 8 Euro erhältlich.
Reservierungen werden unter der BayKomm-Hotline (0214) 30-50100 oder per E-Mail unter baykomm@bayerindustry.de entgegengenommen. Es erfolgt kein Versand. Die Karten werden am Empfang namentlich hinterlegt und können 30 Minuten vor der Veranstaltung gegen Bezahlung abgeholt werden.
Kasino-Gesellschaft


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 15.04.2015 10:27 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter