Stadtplan Leverkusen
16.11.2007 (Quelle: Bayer)
<< Tobias Hauser zeigt „Cuba real – Die Perle der Karibik“   Neuer Standort für die Carl-Leverkus-Büste >>

Bayer-Athleten Natalie Simanowski und Mathias Mester sind die „Behinderten-Sportler 2007“


Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel nahm Ehrung in Berlin vor


Mester (Mitte) mit allen Preisträgern
Damit hatten selbst die größten Optimisten nicht gerechnet: Mit der Radsportlerin Natalie Simanowski und dem Leichtathleten Mathias Mester stellt die Behindertensport-Abteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen die beiden „Behindertensportler 2007“. Im Rahmen der „Nacht der Stars“ in Berlin – einem Festabend des deutschen Paralympischen Sports – wurden die beiden Bayer-Sportler von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ausgezeichnet

„Es ist eine große Ehre, und noch dazu eine riesige Überraschung für mich, mit diesem Titel geehrt zu werden“, freute sich Mathias Mester vor den 400 geladenen Gästen. Dr. Karl Quade, Abteilungsleiter der Behindertensportler beim TSV Bayer 04 Leverkusen, sah in den Auszeichnungen eine Bestätigung der guten Arbeit auf Vereinsebene: „Für Natalie Simonowski und Mathias Mester sowie den TSV Bayer 04 Leverkusen ist dieser Erfolg ein großer Ansporn, den eingeschlagenen Weg zur Förderung auch des Spitzensports für Menschen mit Behinderung fortzusetzen“. Gut 350 Sportler sind derzeit in der Behindertensport-Abteilung des Vereins aktiv.

Natalie Simanowski hatte bei den Rad-Weltmeisterschaften im schweizerischen Aigle zweimal Gold, einmal Silber sowie eine Bronzemedaille gewonnen. Die 29jährige konnte die Ehrung nicht persönlich entgegennehmen, da sie zeitgleich beim Weltcup in Kolumbien antrat, um auch weitere Startplätze für deutsche Athletinnen bei den Paralympischen Spielen Peking 2008 zu sichern.

Mathias Mester (21) wartete 2007 bei den Weltmeisterschaften in Taiwan mit einer überragenden Leistung auf. Der kleinwüchsige Athlet sicherte sich mit Weltrekordweiten die Titel in den Disziplinen Kugelstoßen, Speerwurf und Diskuswurf. Mester wird in Leverkusen von der Speerwurf-Olympia-Zweiten und WM-Medaillengewinnerin Steffi Nerius trainiert.

Die Bayer AG ist einer der größten Förderer des Behindertensports in Deutschland und seit dem Jahr 2000 Hauptsponsor des Deutschen Behindertensportverbandes e. V. (DBS). Bayer-Athleten haben bisher 47 Medaillen bei den „Paralympics“, den Olympischen Spielen der Behinderten, gewonnen. Die Förderung der Behindertensportabteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen und die Herbert-Grünewald-Stiftung runden die Aktivitäten des Unternehmens in diesem Bereich ab.

Meldung der TSV Bayer 04


Bilder, die sich auf Bayer-Athleten Natalie Simanowski und Mathias Mester sind die „Behinderten-Sportler 2007“ beziehen:
00.11.2007: Mathias Mester mit Pokal "Behinderten-Sportler 2007"


Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
16.11.2007: Behindertensport: Mester und Simanowski sind "Sportler des Jahres"

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 16.11.2014 01:11 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter