Stadtplan Leverkusen
13.12.2007 (Quelle: Polizei)
<< Kleine Ursache - große Wirkung   Der erste Leverkusener Stadt- und Gastronomieführer ist erschienen >>

Autoknacker war zu laut


Dank eines aufmerksamen Zeugen ist es der Polizei gelungen, einen Autoaufbrecher in Opladen festzunehmen.

Der Zeuge hörte in der Nacht zu Mittwoch (12. Dez.) ein lautes Geräusch. Als er aus seinem Fenster auf die Kneippstraße schaute, sah er eine Person, die sich an einem geparkten Mercedes zu schaffen machte und alarmierte sofort die Polizei. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass an dem Wagen die Seitenscheibe eingeschlagen worden war. Von dem Täter fehlte zunächst jede Spur.

Die Personenbeschreibung, die der Zeuge von dem Verdächtigen abgeben hatte, wurde an alle Streifenwagen übermittelt. Etwa 20 Minuten später entdeckten die Ordnungshüter auf der Birkenbergstraße einen jungen Mann, auf den diese Beschreibung zutraf. In seinem Rucksack fanden die Polizisten unter anderem ein Handy und Bargeld.
Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass diese Gegenstände aus vier aufgebrochenen Autos im Bereich Opladen stammten.

Der 24-jährige Tatverdächtige aus Litauen bestritt in seiner Vernehmung die Taten. Der wohnsitzlose Mann wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln heute dem Haftrichter am Amtsgericht Leverkusen vorgeführt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 26.12.2007 11:09 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter