Stadtplan Leverkusen
07.02.2008 (Quelle: Bayer 04)
<< Ramelow im Lauftraining   UEFA-Cup-Spiel Bayer 04 Leverkusen - Galatasaray Istanbul am 21. Februar 2008 >>

Nicht nur Hurra-Fußball


Die Mischung muss Samstag besonders stimmen. Zwischen Bayers in dieser Saison so erfolgreichem Angriffsfußball und der Arbeit nach hinten. "Im Defensivbereich ist es ziemlich eng bei uns", sagt Michael Skibbe, der erneut zu Umstellungen gezwungen ist.

Allein drei (!) Spieler, die sonst in der Vierer-Abwehrkette stehen, fallen gegen den HSV aus: Gonzalo Castro (5. Gelbe), Hans Sarpei (Afrika Cup) und Karim Haggui. Der Tunesier ist zwar beim Cup ausgeschieden, verletzte sich aber im letzten Spiel.

"Karim ist wegen einer Hüftverletzung Samstag nicht dabei", bestätigte Skibbe, der außerdem noch auf Lukas Sinkiewicz und Carsten Ramelow (beide Aufbautraining) verzichten muss.

Für den Platz von Castro kommen zuerst Arturo Vidal und Pirmin Schwegler in Frage. Die Entscheidung wird Skibbe von den letzten Trainingseindrücken abhängig machen.

Lob für Barnetta

Nicht ganz überzeugt war Skibbe von den Eindrücken, die seine deutschen Nationalspieler gegen Österreich hinterlassen haben. "Das war nicht so gut wie es gegen den HSV sein muss, um Punkte zu holen."

Verständlich, dass die Devise gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus Hamburg nicht totale Attacke heißen kann. "Nicht zu offensiv", plant Skibbe.

Deshalb könnte Tranquillo Barnetta auch wieder im Mittelfeld neben Simon Rolfes spielen. Dem Schweizer Offensivspezialisten bescheinigt Skibbe auch ein "wahnsinnig gutes Defensivverständnis und -verhalten."

Mannschaft gefestigt

Das 0:1 verlorene Hinspiel hat der Cheftrainer noch gut, aber in schlechter Erinnerung. "Da haben wir verdient verloren. Das war eines unserer schwächsten Spiele. Wir haben dem HSV das Feld komplett überlassen und uns nicht gewehrt, vor allem auch fußballerisch nicht."

Aber jetzt sieht Skibbe seine Mannschaft "gefestigt" und freut sich auf das Spitzenspiel: "Das ist ein ganz wichtiges Bundesligaspiel. Es geht um Punkte gegen einen direkten Konkurrenten um die internationalen Plätze."

Die möglichen Aufstellungen

Bayer 04: Adler - Vidal, Friedrich, Callsen-Bracker, Gresko - Barnetta, Rolfes - Schneider, Barbarez, Kießling - Bulykin

Ersatz: Fernandez, Petersch, Hegeler, Freier, Dum, Gekas, Schwegler, Sukuta-Pasu

Es fehlen: Haggui (Hüftverletzung), Sarpei (Afrika-Cup), Sinkiewicz (Aufbautraining), Castro (5.Gelbe Karte), Ramelow (Aufbautraining nach Knieoperation), Domaschke (Aufbautraining nach Fingeroperation)

Hamburger SV: F. Rost - Demel, Kompany, Mathijsen, J. Boateng - Jarolim, de Jong - Trochowski, van der Vaart, Olic - Guerrero

Ersatz: Hesl, Odjidja-Ofoe, B. Reinhardt, Benjamin, Fillinger, Brecko, O. Addo, Ben-Hatira, Putsilo, Sam, Choupo-Moting

Es fehlen: Sorin (Reha nach Knieoperation), Atouba (Afrika-Cup), Zidan (Afrika-Cup), Castelen (Knieprellung)

Anstoß: Samstag, 09.02.2008; 15.30 Uhr BayArena


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 19.10.2017 23:30 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter