Stadtplan Leverkusen
03.03.2008 (Quelle: Bayer-Giants)
<< Zehnter Heimsieg für die BAYER GIANTS   Schülergruppe aus La Reunión in Leverkusen >>

Gemischte Bilanz für ACADEMY-Teams


Ein Sieg, zwei Niederlagen - so lautet die Wochenend-Bilanz der Jugend-Teams der BAYER GIANTS ACADEMY. Während sich die U16 im Spitzenspiel der NRW-Liga durchsetzen konnte, mussten die U19 und die "Herren 2" Niederlagen einstecken.

U16 siegt im Spitzenspiel

Toller Erfolg für die U16 der BAYER GIANTS ACADEMY: Im Spitzenspiel gegen den zuvor erstplatzierten BBV Hagen gewann die Mannschaft von Trainerin Katrin Hering in der mit rund 150 Zuschauern bestens besuchten Herbert-Grünewald-Halle überraschend deutlich mit 88:66 und eroberte somit am vorletzten Spieltag die Tabellenführung in der NRW-Liga.

Am letzten Spieltag tritt die U16 beim Bensberger TV an. Sollte sie sich auch hier durchsetzen können, steht dem Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft nichts mehr im Wege.

Die Qualifikation zur Runde der acht besten U16-Mannschaften Deutschlands ist den Talenten schon jetzt nicht mehr zu nehmen. Die Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft findet am 17. und 18. Mai in Norddeutschland statt. Die vier besten Mannschaften qualifizieren sich schließlich für die Endrunde am 24./25. Mai.

Knappe Playoff-Niederlage für die U19

Die Playoffs der Nachwuchs Basketball Bundesliga haben für die BAYER GIANTS ACADEMY mit einer äußerst knappen Niederlage begonnen. Mit 80:79 unterlag die von Dr. Zbigniew Anton trainierte U19 beim Bramfelder SV in Hamburg.

Dabei war einmal mehr Florian Trmal der überragende Akteur aufseiten der ACADEMY: Zwar konnte der Forward aufgrund von Foulproblemen lediglich 22 Minuten spielen, diese Zeit nutzte der Österreicher jedoch gewohnt effektiv. Mit 28 Punkten und 14 Rebounds gelang Florian ein lupenreines Double Double.

Am nächsten Sonntag kommt die Playoff-Serie, die im Modus „Best of Three“ ausgetragen wird, nach Leverkusen. Um das frühzeitige Ausscheiden zu vermeiden, müssen die ACADEMY-Basketballer in der heimischen Herbert-Grünewald-Halle unbedingt einen Heimsieg einfahren. Für Spannung ist in diesem hochklassigen Playoff-Fight also gesorgt. Alle Basketball-Fans sind herzlich eingeladen, den Nachwuchs der BAYER GIANTS zu unterstützen. Sprungball ist um 13:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Punkte für die BAYER GIANTS ACADEMY: Trmal (28), Vucinic (13), Kruchen (12), Hennel (7), von Heerenmann (6), Pytlinski (5), Hoga (2), Jördell (2), Mönninghoff

Herren 2 schlägt sich wacker

Wohl nur selten war Regionalligacoach Stephan Ruers nach einer Niederlage so zufrieden mit der Leistung seines Teams. Zwar unterlag die „Herren 2“ mit 78:86 bei den Schwelmer Baskets, gegen den Top-Favoriten auf den Sprung in die zweite Liga hatten sich die mit nur sieben Spielern angetretenen Jung-GIANTS teuer verkauft.

Vor rund 600 Zuschauern boten die Leverkusener dem Spitzenreiter der 1. Regionalliga ein Duell auf Augenhöhe. Insbesondere Tom Spöler hatte einen „Sahnetag“ erwischt: Der Youngster erzielte 28 Punkte und überzeugte in der Defensive mit 14 Rebounds. „Tom hat sensationell gespielt“, zeigte sich auch Stephan Ruers begeistert. „Nach seiner durchwachsenen Leistung am vergangenen Spieltag hat er die richtige Antwort gegeben.“

Keine gute Antwort parat hatten Goddek & Co. jedoch auf die „Box and One“-Verteidigung der Gastgeber. Diese spielten im dritten Viertel mit vier Akteuren eine Zonenverteidigung, ein Schwelmer kümmerte sich ausschließlich um die Bewachung von Matthias Goddek. Mit 9:27 ging dieser Spielabschnitt an die Hausherren.

Dennoch wurde es zum Ende hin noch einmal knapp, die GIANTS-Reserve konnte bis auf vier Punkte verkürzen (75:79). Stephan Ruers gab seinen Jungs das Zeichen, die Uhr durch frühe Fouls zu stoppen, eines davon wurde von den Unparteiischen jedoch als unsportlich gewertet - die Chancen auf den Sieg waren somit dahin.

Wie oben bereits erwähnt fiel Ruers` Fazit trotz der Niederlage positiv aus: „Wir haben eine sehenswerte erste Hälfte hingelegt, besser können wir gar nicht spielen.“

Den Fans in Leverkusen bietet sich am Freitagabend die letzte Gelegenheit, das Regionalliga-Team in Aktion zu erleben. Für das letzte Heimspiel der Saison lädt die Ruers-Truppe am 7. März in die Wilhelm-Dopatka-Halle ein, wo neben der Partie gegen Mönchengladbach auch für das leibliche Wohl gesorgt sein wird. Sprungball ist um 19:30 Uhr.
Punkte für die BAYER GIANTS 2: Spöler, T. (28), Goddek (17), Schreiber (12), Hartmann (9), Welling (8), Lesser (2), Bender (2).


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 16.10.2015 10:52 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter