Stadtplan Leverkusen
21.03.2008 (Quelle: Bayer 04)
<< Drei für Löw, Castro zur U21   Nichts zu holen beim FC Bayern >>

Verstecken verboten


Zum Auswärtsspiel gegen den FC Bayern fährt nur in Ausnahmefällen und -situationen ein nationaler Gegner als Favorit. Da ist Bayer 04 keine Ausnahme - trotz guten Laufs und guten Mutes. "Wir sind Außenseiter und Underdog. Aber das könnte auch ein kleiner Vorteil sein", sagt Michael Skibbe.

Denn der Druck, dieses Duell unbedingt gewinnen zu müssen, lastet nicht auf seiner Mannschaft. "Dass wir gegen die stärkste deutsche Mannschaft spielen, wissen wir", bleibt Bayers Cheftrainer Realist.

Einen Punkt möchte Skibbe schon gerne mit nach Leverkusen bringen. Was auch nicht vermessen ist: Die Bayern haben immerhin fünf Mal bei elf Heimspielen die Punkte geteilt.

"Nicht verstecken"
"Wir müssen aber 90 Minuten guten Fußball spielen, um ein gutes Ergebnis holen zu können. Wir dürfen nicht so einknicken wie gegen Nürnberg in der ersten Hälfte oder in der Schlussphase im UEFA-Pokal gegen den HSV", weiß Skibbe um "die schwierige und reizvolle Aufgabe".

Skibbes Rezept heißt "nicht verstecken und nicht zuviel Respekt zeigen". Sonst sei es kaum möglich, gegen die mit Top-Spielern en masse bestückten Münchner zu bestehen. "Wir müssen versuchen, unser Spiel durchzubringen und schnell und gradlinig nach vorne spielen."

Zur eigenen Aufstellung wollte sich Skibbe ebenso wenig konkret äußern wie zu den Schwächen der Bayern, die es durchaus gebe, aber nur selten zum Tragen kämen.

Rückendeckung für Schneider
Fraglich deshalb, ob Bernd Schneider Samstag anfangen wird. Die volle Rückendeckung seines Trainers hat der Nationalspieler auf jeden Fall. "Ich bin überzeugt, dass Bernd schnell wieder zu seiner Form findet. Klasse kann man nicht verlieren. Er wird ganz schnell wieder der Alte", so Skibbe.

Bayer fliegt ohne personelle Probleme nach München, beim Rekordmeister fallen Sagnol und Lell aus.

Die möglichen Aufstellungen

FC Bayern München: Kahn - Lahm, Lucio, Demichelis, Jansen - Hamit Altintop, van Bommel, Zé Roberto, Ribery - Toni, Klose

Ersatz: Dreher, Rensing, van Buyten, Breno, Ottl, Fürstner, Kroos, Sosa, Schweinsteiger, Schlaudraff, Podolski

Es fehlt: Lell (5.Gelbe Karte), Sagnol (Nackenschmerzen)

Bayer 04: Adler - Castro, Haggui, Friedrich, Sarpei - Vidal, Rolfes - Kießling, Barbarez, Barnetta - Gekas

Ersatz: Fernandez, Gresko, Callsen-Bracker, Sinkiewicz, Freier, Schwegler, Schneider, Dum, Bulykin

Es fehlt: Ramelow (auf eigenen Wunsch)

Anstoß: Samstag, 22. März 2008; 15.30 Uhr Allianz-Arena

Schiedsrichter: Meyer (Burgdorf)

Assistenten: Henes (Herdecke), Willenborg (Osnabrück)

Vierter Schiedsrichter: Walz (Pfedelbach)


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 31.08.2015 19:20 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter