Stadtplan Leverkusen
26.03.2008 (Quelle: Polizei)
<< Computerkurse für Menschen ab 55   „Putzteufel" lädt zur „Ü-50-Party" ein - Fahrradrikscha wird versteigert >>

Rabiater Ladendieb


Erst mit tatkräftiger Hilfe eines Zeugen konnte ein rabiater Ladendieb am Dienstag (25. März) festgehalten und der Polizei übergeben werden.

Am Mittag beobachtete eine Angestellte (26) in einem Drogeriemarkt an der Heinrich-von-Stephan-Straße in Wiesdorf einen verdächtigen "Kunden". Als der junge Mann eine Dose Eiweißpulver in seiner Kleidung versteckte, wollte ihn die Verkäuferin am Verlassen des Geschäftes hindern. Der Dieb griff die Frau mit großer Gewalt am Arm und versuchte, sie zur Seite zu schubsen. Dabei erlitt sie Verletzungen, musste später einen Arzt aufsuchen und ist für eine Woche arbeitsunfähig.
Ein 24-jähriger Kölner, der zufällig am Geschäft vorbei ging, erkannte die Situation und eilte zu Hilfe. Ihm gelang es schließlich, den rabiaten Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Als die Ordnungshüter eintrafen staunten sie nicht schlecht. Erst am Sonntag (23. März) hatten sie den Dieb festgenommen. Zusammen mit einem Kumpel hatte er versucht, eine Tankstelle in Manfort zu überfallen.

In seiner Vernehmung gab der Leverkusener den Diebstahl zu. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Köln wurde er wegen fehlender Haftgründe erneut entlassen. Ein Verfahren wegen räuberischen Diebstahl ist eingeleitet worden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 05.06.2009 22:38 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter