Stadtplan Leverkusen
05.04.2008 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Bayer geht unter gegen St. Petersburg   Fahrräder werden versteigert >>

Industriegeschichte Leverkusen


Eine Wanderung von der Wupper zur Dhünn

Die Wanderung führt von ersten Industrieansiedlungen in Opladen (an der Wupper) nach Schlebusch (an der Dhünn). Der Fabrikant Julius Schnitzler errichtete 1839 gemeinsam mit Wilhelm und Julius Ulenberg an der Wupperbrücke in Opladen die Spinnerei und Schraubenfabrik Ulenberg und Schnitzler. Seit 1858 stellte der Nagelschmiedemeister Johann Isaak Tillmans in einem kleinen Betrieb an der Wassermühle zu Biesenbach Holz- und Eisengewindeschrauben her. Aus den Anfängen entwickelte sich bis kurz vor dem Ersten Weltkrieg ein Unternehmen, das bis zu 600 Personen beschäftigte. Diese und andere Wegbereiter der Industrialisierung Leverkusens werden im Verlauf der Wanderung vorgestellt.

Den Abschluss der etwa 9 km langen Tour bildet ein Besuch der Schmiedevorführungen im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gelangen per ÖPNV, Haltestelle Von-Diergardt-Straße, Schlebusch, wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Termin: Sonntag, 13. April 10:00 – 16:00 UhrTeilnahmegebühr: 15,- Euro, ermäßigt 13,- Euro – Ein Mittagessen sowie der Besuch der Schmiedevorführungen im Freudenthaler Sensenhammer ist in dem Preis enthalten.
Treffpunkt: Villa Römer – Haus der Stadtgeschichte - , Haus-Vorster Str. 6,
51379 Leverkusen (Opladen)
Begleitung: Lars Richter (Opladener Geschichtsverein).
Mindestalter der Teilnehmer: 14 Jahre
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. statt.
Anmeldung bis 9. April im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer,
Leverkusen:
Netzwerk Industriekultur Bergisches Land e. V.
c/o Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer Freudenthal 68
51375 Leverkusen-Schlebusch
Tel. 0214 – 5007268, Fax 0214 - 5007269 oder per eMail an: bergnetz@sensenhammer.de


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 02.05.2015 16:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter