Stadtplan Leverkusen
09.04.2008 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Drei Jahre Arbeitsgemeinschaft Leverkusen (AGL)   „Bild Dir Deine Religion“: Wie Religion in der Bild-Zeitung vorkommt >>

Verkehrssituation bei Spiel gegen den VFB Stuttgart rund um die BayArena Kleinere Veränderungen am bisherigen Verkehrskonzept


Am Sonntag, 13. April, wird um 17.00 Uhr Bayer 04 Leverkusen gegen VfB Stuttgart spielen. Zu diesem Spiel werden insbesondere zum Spielende Modifizierungen am bestehenden Verkehrskonzept vorgenommen.
Die Verwaltung hat in den letzten Monaten das Verkehrsgeschehen bei Fußballspielen rund um die BayArena sehr intensiv beobachtet und begleitet.
Während sich bei Spielanfang die Sperrungen der Bismarckstraße zwischen dem Kreisverkehr Robert-Blum-Straße und der Einmündung „Am Stadtpark" bewährt haben und zu einer deutlichen Verbesserung der Fahrzeit der Pendelbusse beitragen konnten, ist die Situation nach Spielende insbesondere im Bereich des Kreisverkehrs Küppersteg problematisch.
An dieser Stelle treffen nach Spielende sowohl die Fahrzeuge, die im Bereich der Neuenhof-Siedlung und der Stelzenautobahn geparkt wurden, sowohl über die Windthorststraße als auch über die Bebelstraße auf den Fußgängerstrom vom Stadion Richtung Küppersteg.
Hierdurch kommt es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die zukünftig entzerrt werden sollen. Um die aus der Bebelstraße auf die Bismarckstraße (nur Rechtsabbiegen ist hier möglich!) einfahrenden Fahrzeuge zu reduzieren, wird ab dem 13. April die Ausfahrt vom Stelzenparkplatz über die Tannenbergstraße auf die Bebelstraße durch Sperrung der Einmündungsbereiche Marienburger Straße/Allensteiner Straße, Marienburger Straße/Ortelsburger Straße und Marienburger Straße/Tannenbergstraße zu Spielende unterbunden.
Damit ist ein Abfluss der Fahrzeuge des Stelzenparkplatzes nur noch über die Straße Am Neuenhof möglich. Damit diese Verkehre beschleunigt den Stadionbereich verlassen können, wurden in der Vergangenheit bereits erfolgreich die Einmündungen der Lötzener Straße und Johannisburger Straße zur Marienburger Straße gesperrt. Darüber hinaus wird erstmalig die Damaschkestraße im Einmündungsbereich zur Straße Am Neuenhof sowohl vor als auch nach Spielende gesperrt.
Die Fahrzeuge, die über die Straße Am Neuenhof ausfahren, haben die Möglichkeit anstatt über die Windthorststraße die A 1 / A 3 / A 59 über die Auffahrt Am Neuenhof / Europaring Fahrtrichtung Köln zu erreichen.
Die 30-minütige Sperrung der Bismarckstraße nach Spielende führt dazu, dass die dort geparkten Fahrzeuge zeitlich verzögert die Bismarckstraße in Richtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße befahren. Nach den bisherigen Beobachtungen der Verkehrsabläufe dürfte es zu einer Entzerrung der Verkehrsströme im Bereich des Kreisverkehrs Küppersteg kommen.
Zusätzlich wird im Kreisverkehr Robert-Blum-Straße ein Hinweisschild in Fahrtrichtung Autobahn über die Robert-Blum-Straße errichtet, um so unnötige Wartezeiten insbesondere der auswärtigen Fußballfans im Bereich zwischen den beiden Kreisverkehren Küppersteg und Robert-Blum-Straße zu verhindern.
Durch eine verlängerte Grünphase auf dem Europaring an der Kreuzung Europaring/Mühlenweg/Karl-Ulitzka-Straße soll der Verkehr in Richtung Autobahn beschleunigt werden.
Die Maßnahmen werden bis zum Spiel am 27. April ausgewertet, so dass zu diesem Spieltag weitere Modifizierungen möglich sind.
Die Stadtverwaltung bedankt sich bei den Verkehrsteilnehmern für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.
Nach wie vor werden die gebührenfreien Parkplätze an der Olof-Palme-Straße während der Spieltage kaum genutzt, obwohl wegen der Baumaßnahmen am Stadion viele Parkplätze weggefallen sind. Die Beschilderung für diese Parkplätze wird ca. zwei Stunden vor Anpfiff aufgeklappt. Ferner stehen unter der Stelze freie Parkplätze gegen eine Gebühr von 5 € zur Verfügung.
Die Pendelbusse vom Kurtekotten wurden gut angenommen. Auch die Busse aus den Stadtteilen und die Linienbusse wurden besonders nach Spielende so intensiv genutzt, dass die KWS ab sofort bei Bedarf und kurzfristig zusätzliche Fahrzeuge einsetzt. Um die Fahrzeiten der Pendelbusse vom Parkplatz Kurtekotten weiterhin zu verkürzen, fahren die Busse zeitweise andere Fahrstrecken als die bislang gewohnten.
Nach wie vor gilt:
Ein Befahren der Bismarckstraße ist sowohl zwei Stunden vor Anpfiff als auch kurz vor Spielende bis ca. 30 Minuten danach für den Individualverkehr nicht möglich. Der Fachbereich Straßenverkehr kontrolliert entsprechend zwei Stunden vor Spielbeginn die Einfahrten auf die Bismarckstraße am Kreisverkehr Robert-Blum-Straße und „Am Stadtpark" analog der zurückliegenden Spieltage. Außerdem wird wie an den letzten Spieltagen zum Schutz der dortigen Anwohner die Ein- bzw. Ausfahrt Montessoriweg zu Spielbeginn in die Robert-Blum-Straße gesperrt.
Weitere Informationen sind unter der Rufnummer 02 14/4 06-36 60 und 02 14/4 06-36 61 erhältlich.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 28.05.2015 15:04 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter