Stadtplan Leverkusen
23.04.2008 (Quelle: Bayer-Giants)
<< Bilderbuchkino am 24. April in der JUBI   Tipps und Informationen im BayKomm am Sonntag, 27. April 2008: >>

Achim Kuczmann ist „Coach of the Year“


Der Erfolg der BAYER GIANTS Leverkusen ist in den vergangenen drei Jahren eng mit einer Person verbunden: Chef-Trainer Achim Kuczmann. Nun wurde das Leverkusener „Urgestein“ von Journalisten und Trainerkollegen zum „Coach of the Year“ in der Basketball Bundesliga gewählt.

Der 54 Jahre alte Headcoach, der neben seiner Tätigkeit bei den GIANTS auch als Co-Trainer für die deutsche A-Nationalmannschaft tätig ist, belegte in der Abstimmung mit 99 Punkten Platz eins, stattliche 33 Punkte beträgt der Unterschied zu Chris Fleming von den Artland Dragons, dem Zweitplatzierten in dieser Kategorie.

„Ich bin bekanntermaßen jemand, der gerne in Ruhe arbeitet und nicht unbedingt im Rampenlicht stehen muss. Dennoch ist diese Auszeichnung nach 34 Jahren Trainertätigkeit eine große Ehre für mich. Mein Dank gebührt zum einen der Mannschaft, die den aktuellen Erfolg erst möglich macht und zum anderen unserem Manager Otto Reintjes, der mir in meiner ersten Saison als Headcoach in einer schwierigen Phase das Vertrauen ausgesprochen hat. Ebenso hat auch das gesamte Umfeld in Leverkusen zu unserem mannschaftlichen Erfolg beigetragen. Dazu gehören mein Co-Trainer Hansi Gnad, unser Betreuerstab und die Mitarbeiter in unserer Organisation. Bedanken möchte ich mich zudem bei den Trainerkollegen, mit denen ich zusammen gearbeitet habe und von denen ich viel lernen durfte“, sagte Kuczmann, nachdem er von seiner Auszeichnung erfahren hatte.

Seit 1971 ist der bekennende Schnauzbartträger für die „Riesen vom Rhein“ im Einsatz - zunächst als Spieler, später als Trainer. Vier Meisterschaften (1971, 1972, 1976, 1979), drei Pokalsiege (1971, 1974, 1976) sowie zahlreiche internationale Auftritte und Berufungen in die A-Nationalmannschaft bildeten die Highlights seiner Spieler-Karriere. 1984 wechselte Kuczmann schließlich an den Spielfeldrand - als hauptamtlicher Trainer im Jugendbereich. Fünf Jahre später übernahm er die Bundesliga-Damen des TSV Bayer Leverkusen. Den Einstieg bei den Herren vollzog er in der Saison 1994/1995 - damals als „Co“ an der Seite von Dirk Bauermann. Ende der Saison 2001/2002 war Kuczmann dann erstmals Chef-Trainer bei den „rheinischen Riesen“ - der Klub hatte sich zuvor von Calvin Oldham getrennt. Nach dem kurzen BBL-Intermezzo kehrte Kuczmann wieder ins zweite Glied zurück, ehe er zur Saison 2005/2006 erneut mit dem Chef-Trainer-Posten betraut wurde. Aktuell belegen die BAYER GIANTS in der Basketball Bundesliga den zweiten Platz.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
24.04.2008: „Triple Double“ krönt 14. Heimsieg

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 06.10.2015 10:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter