Stadtplan Leverkusen
04.05.2008 (Quelle: Currenta)
<< Sozialpsychiatrisches Zentrum Leverkusen erhält Unterstützung   Seniorinnen qualifizieren sich für DAMM-Endkampf >>

Benefizspiel zugunsten der Kinderstation des Klinikums Leverkusen


Nicht nur um den Spaß am Sport, sondern diesmal vor allem um einen guten Zweck geht es am Montag, 5. Mai 2008, um 18.30 Uhr, wenn das Freizeit-Fußballteam der Werkfeuerwehr des CHEMPARK Leverkusen - unter seinem prominenten Trainer Jürgen Gelsdorf, ehemaliger Bayer-04-Fußballspieler und -trainer - auf der Kurt-Rieß-Sportanlage gegen die Traditions-Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen antritt: Jeder Spieler der Werkfeuerwehr spendet pro Spielminute einen Euro, der der Kinderstation des Klinikums Leverkusen zugute kommen wird; aufgestockt wird die Summe durch weitere Spendengelder. Schirmherr der Aktion ist CURRENTA-Geschäftsführer Dr. Joachim Waldi, der die Spende vor dem Anstoß an den Leiter der Kinderstation des Klinikums Leverkusen, Professor Dr. Heinz-Peter Groneck, überreichen wird. Untermalt wird die Aktion mit Blasmusik, gespielt vom Feuerwehrmusikzug 1912 Leverkusen.

Den Anstoß für die Veranstaltung gab Sascha Fabian von der CURRENTA-Werkfeuerwehr. Er wollte seinem Vater Wolfgang, früher Profifußballer bei Bayer 04 und heute Spieler in der Traditionsmannschaft des Vereins, beweisen, dass er mit seinem Werkfeuerwehr-Team stärker ist als die Traditionself seines Vaters. Wolfgang Fabian nahm die Herausforderung mit seiner Truppe an. Doch einfach "nur" Fußball spielen reichte der Werkfeuerwehr nicht aus; so entstand die Idee, die Einnahmen des Spiels kranken Kindern zu spenden.

Als Schiedsrichter konnte die Werkfeuerwehr, die das Benefizspiel komplett selbst organisiert hatte, den ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter Walter Eschweiler gewinnen. Günter Maczkowiak, Stadionsprecher von Bayer 04, leiht der Begegnung am 5. Mai seine Stimme. Ebenfalls vor Ort sein wird Brian the Lion, das Bayer-04-Maskottchen, das die Mannschaften gemeinsam mit den Kindern anfeuern wird.

Regelmäßig trainiert werden die Werkfeuerwehrleute im Rahmen des Dienstsports von Diplom-Sportlehrern des TSV Bayer 04 Leverkusen.
"Körperliche Fitness und Ausdauer ist für das Feuerwehrteam im Rahmen seiner Arbeit ein absolutes Muss", so der Leiter des Operativen Brandschutzes Leverkusen, Wilhelm-Josef Huppertz. Zusammenspiel, Ballgefühl und Treffsicherheit wird jeden Mittwochmorgen zwei Stunden nach der Arbeit geübt. "Jetzt ist die Motivation natürlich besonders hoch. Schließlich wollen wir am 5. Mai auch gewinnen", betont Leo Laschet von der Werkfeuerwehr.

Der Eintritt ist frei, um Spenden - entweder auf das Konto 100 000 231 bei der Sparkasse Leverkusen, BLZ 375 514 40, Verwendungszweck: "Benefiz-Fußballspiel" oder am Spieltag vor Ort - wird aber gebeten (Spendenquittungen sind ab einem Betrag von 25,- € möglich).


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 08.09.2016 21:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter