Stadtplan Leverkusen
10.05.2008 (Quelle: Bayer 04)
<< Robin Schembera und Annett Horna flott auf der Überdistanz   Hip Hop Jam >>

Bayer siegt nach zwei Foulelfmetern


Bayer 04 hat seinen Teil dazu beigetragen, dass der letzte Spieltag spannender nicht werden könnte. Durch einen 2:1-Sieg bei Hansa Rostock verbesserte sich Bayer auf Platz vier und 51 Punkte. Doch punktgleich folgen Hamburg, Wolfsburg und Stuttgart. Beim Heimspiel nächsten Samstag gegen Werder Bremen wird sich entscheiden, ob Bayer sich für den internationalen Wettbewerb qualifiziert.

Nach langer Durststrecke mit sechs Niederlagen aus den letzten acht Spielen stellte Michael Skibbe in Rostock gleich auf fünf Positionen um. Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Hans Sarpei, Arturo Vidal, Dmitry Bulykin und Marcel Risse kamen neu ins Team im Vergleich zu Mittwoch.

Weil auch Hansa Rostock als fast feststehender Absteiger nicht vor Selbstvertrauen platzte, entwickelte sich ein zähes, wenn auch anfangs nicht chancenarmes, Duell. Hansa zu Beginn mit einigen hohen Freistößen in Bayers Strafraum, einmal musste René Adler bei Kerns Kopfball eingreifen (8.).

Hansa unterliefen haarsträubende Abwehrfehler, die Bayer zwei sehr gute Chancen ermöglichten. Vidal schoss aus 20 Metern am Winkel vorbei, Tranquillo Barnetta scheiterte nach Sebastians Querpass im Strafraum an Keeper Hahnel (9.).

Rolfes nervenstark
Das Niveau in der ersten Hälfte unter Durchschnitt; erst Bulykin sorgte mit einem Querpass vors Tor, den Castro knapp verfehlte, für Aufregung. Hansa antwortete mit einem Kopfball von Bülow (37.), ehe Rostocks Lukimya entscheidend ins Spiel eingriff.

Ganz klar sein Foul im Strafraum gegen Vidal, Schiedsrichter Perl entschied zu Recht auf Elfmeter. Simon Rolfes traf ganz sicher ins rechte Eck (40.). Das war auch die Pausenführung, mit der sich Bayer in der virtuellen Tabelle auf Platz vier verbesserte.

Aber bitter fing der Durchgang zwei an. Lukas Sinkiewicz verdrehte sich das Knie und musste gegen Bundesliga-Debütant Jens Hegeler ausgewechselt werden (50.).

Castro trifft zum 2:0
Warum Hansa in dieser Saison nicht bundesligatauglich war, verdeutlichte Hahnel. Der Torhüter vertändelte vollkommen unnötig den Ball, Bulykin reagierte schneller und Hahnel riss Bayers Stürmer um. Wieder ein richtiger Pfiff von Perl, diesmal verwandelte Gonzalo Castro ganz sicher vom Punkt (58.).

Das 2:0 schien die Entscheidung, aber Rostock begann sich doch noch zu wehren. Adler hielt gegen Yelen und Kern, doch gegen den Schlenzer von Menga ins lange Eck war auch Bayers Bester machtlos (67.).

Adler rückte mehr und mehr in den Mittelpunkt, rettete nochmals gegen Rathgeb und Dorn. Bayer hatte bei Kontern das 3:1 vor Augen: Castros Freistoß-Flanke klatschte an den Pfosten (75.), Sascha Dum verpatzte nach starkem Antritt den Abschluss (78.).

Gelb-Rot für Hegeler
Noch enger wurde es, weil Bayer nach der Gelb-Roten-Karte gegen Hegeler (83.) die letzten Minuten in Unterzahl spielte. Dank Adler brachte Bayer das 2:1 über die Runden. Einen wuchtigen Rahn-Freistoß boxte Adler raus und nach 92 Minuten behielt Bayers Schlussmann beim Duell mit Dorn die Oberhand. Für Hansa stand damit der Abstieg fest.

Es ist also alles gerichtet für das „Endspiel“ gegen Bremen, in dem Bayer aber auf jeden Fall auf die gesperrten Stefan Kießling und Jens Hegeler und vermutlich auch auf Sinkiewicz verzichten muss.

Hansa Rostock: Hahnel - Bülow, Sebastian, Orestes, Lukimya - Rathgeb - Rydlewicz, Yelen, Rahn - Kern, Cetkovic

Bayer 04: Adler - Castro, Callsen-Bracker, Sinkiewicz, Sarpei - Vidal, Rolfes - Risse, Barbarez, Barnetta - Bulykin

Tore: 0:1 Rolfes (40., Foulelfmeter), 0:2 Castro (58.), 1:2 Menga (67.)

Einwechslungen: 50. Hegeler für Sinkiewicz, 56. Dorn für Cetkovic, 56. Menga für Rydlewicz, 72. Dum für Risse, 82. Gekas für Bulykin, 87. Agali für Yelen

Gelbe Karten: Orestes, Bülow - Bulykin

Gelb-Rote Karte: Hegeler (83.)

Zuschauer: 23000

Schiedsrichter: Perl (München)







Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 19.02.2016 12:51 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter