Stadtplan Leverkusen
30.08.2007 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Markus Esser und Silke Spiegelburg siegen in Wattenscheid   "Wie kann Schule gelingen?’’ >>

„Tag des Offenen Denkmals“ am 09. September Historische Sakralbauten im Mittelpunkt


„Orte der Einkehr und des Gebets – Historische Sakralbauten“ – dieses Motto hat die „Deutsche Stiftung Denkmalschutz“ für den diesjährigen bundesweiten „Tag des Offenen Denkmals“ am Sonntag, 09. September, festgelegt.

Koordiniert vom Opladener Geschichtsverein haben insgesamt neun Kooperationspartner, darunter die Städtische Untere Denkmalbehörde, das Katholische Bildungsforum und die Evangelische Erwachsenenbildung, der Sauerländische Gebirgsverein Opladen e. V., der ADFC und der Rat der Religionen, ein umfangreiches Tagesprogramm für den 09. September entwickelt:

Zentraler Veranstaltungsort ist die Villa Römer: Hier findet ganztägig von 10.00 bis 22.00 Uhr das nunmehr vierte Geschichtsfest in Leverkusen statt. Um 11.00 Uhr führt die Stadtgeschichtliche Vereinigung durch ihre dann neu eröffnete Ausstellung „Himmelslichter – Kirchenfenster in Leverkusen“. Nach der offiziellen Begrüßung durch Bürgermeisterin Irmgard Goldmann um 12. 30 Uhr ist die Villa Römer am Nachmittag, 14. 30 Uhr, dann Start- und Zielpunkt für fünf unterschiedliche, jeweils vierstündige Thementouren:

Anmeldungen für Thementouren bis 05. September Zwei Busrundfahrten werden von der Städtischen Denkmalbehörde geführt. Auf der Tour „Leverkusener Kirchenfenster im Wandel der Zeit“ präsentiert Jochen Simon auf seiner Rundreise durch vier Kirchen unter anderem St. Maurinus, Erbaut 1844, weist sie das jüngste Kirchenfenster (1997) von ganz Leverkusen auf. Gregor Schier erläutert Kunst-, Baugeschichte und christliche Symbolik am Beispiel von vier katholischen Kirchen – angefangen von der St. Anna Kapelle in Lützenkirchen bis zu St. Stephanus in Hitdorf. Eine musikalische Rundreise erwartet die Teilnehmer der vom OGV geführten Tour „Von Pfeifen und Registern – Musikalische Orgelreise“. Die Organisten aller vier Kirchen spielen für ihre Gäste. Für alle drei Busrundfahrten ist eine telefonische Anmeldung bis Mittwoch, 05. September, Telefon: 02171/ 478 43 unbedingt erforderlich. Teilnehmergebühr: 15 Euro incl. Verpflegung mit Essen und Getränken.

„Von Kirchenmäusen und Turmglocken“ – so ist die vierstündige Radtour des ADFC überschrieben. Geschichte, aber auch Geschichten rund um die Nikolauskirche, Gezelin-Kapelle, Christuskirche und Hoffnungskirche in Rheindorf stehen hier im Mittelpunkt. Eine Besonderheit der Hoffnungskirche: Hier werden Urnen im Glockenturm der Kirche beigesetzt.

Zu Fuß erwandern sich die Teilnehmer der vom Sauerländischen Gebirgsverein geführten Wanderung die Geschichte „Von Reformation zur Gegenreformation“

Auch für Radtour und Wanderung ist eine telefonische Voranmeldung bis Mittwoch, 05. September, Telefon: 02171/ 478 43 erforderlich. Teilnehmergebühr: 7, 50 Euro incl. Verpflegung mit Essen und Getränken.

Neben einer Reihe von Kirchen, die am Tag des Offenen Denkmals ihre Pforten auch für Sonderführungen am Vormittag öffnen, beteiligt sich auch die Moschee Mesxhidiaksa, Mühlenweg 211, in Küppersteg am Tag des Offenen Denkmals. Sie ist für Besucher geöffnet.

Den musikalischen Ausklang des Geschichtsfestes und des Tages der Offenen Tür bestreiten von 19.00 bis 21.00 Uhr „Papa Joe´s Jazzmen“ in der Villa Römer.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 02.01.2016 17:08 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter