Stadtplan Leverkusen
27.08.2008 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Dumm gelaufen   Kurzzeitiger Produktaustritt >>

Vorwiegend Tempo 70 km/h


Neue Geschwindigkeitsregelung für den Willy-Brandt-Ring

Für einen Testzeitraum von sechs Monaten führt die Stadt auf dem Willy-Brandt-Ring eine neue Geschwindigkeitsregelung ein: Die Begrenzung auf Tempo 50 km/h zwischen Karl-Carstens-Ring und Carl-Duisberg-Straße wird aufgehoben. Die neue Höchstgeschwindigkeit liegt dann bei Tempo 70 km/h. Ausnahme: Bei Nässe darf zwischen Moosweg und Carl-Duisberg-Straße nur 50 km/h gefahren werden.
Damit stellt der Fachbereich Straßenverkehr eine Regelung zu Gunsten von überwiegend Tempo 70 km/h auf dem Willy-Brandt-Ring her. Die Anhebung auf 70 km/h war im Sommer von einer Reihe von Verkehrsteilnehmern angeregt worden. Daraufhin nahm die Stadt aktuell eine Überprüfung von Verkehrssituation und Qualität des Straßenzustandes vor. Im Ergebnis realisiert sie nun die testweise Freigabe auf 70 km/h.
Die Neuregelung tritt in Kraft, sobald die neuen Hinweisschilder aufgestellt sind. Dies wird in zwei bis drei Wochen der Fall sein.
Während der kommenden sechs Monate wird der Fachbereich Straßenverkehr dann sein besonderes Augenmerk u. a. auf den Bereich zwischen Carl-Duisberg-Straße und Moosweg richten, da es hier wegen Nichtbeachtung von Vorfahrtsregelungen gehäuft zu Unfällen kommt.
Bei der Begrenzung auf Tempo 50 km/h bleibt es hingegen weiterhin in Richtung Schlebusch im Teilstück des Willy-Brandt-Ringes zwischen der Straßburger und Mülheimer Straße. Gründe: Einzuhaltender Lärmschutz für die Anwohner und Unfallprävention, da die Straße an dieser Stelle Verschwenke in den Fahrspuren aufweist, die vermehrt zu Unfällen führen.
Im selben Abschnitt in Gegenrichtung Wiesdorf muss Tempo 50 km/h nur auf dem kleinen Stück zwischen Mülheimer Straße und Reuterstraße eingehalten werden. An dieser Stelle hat die Sicherung eines gefahrlosen Schulwegs zur Thomas- Morus-Grundschule oberste Priorität.
Ab der Reuterstraße gilt dann: 70 km/h durchgängig bis Wiesdorf.
Einschränkungen durch Straßensanierung
Hinweis für die Autofahrer: Wegen der bereits laufenden Fahrbahndeckensanierungen zwischen Karl-Carstens-Ring und Moosweg müssen sich die Verkehrsteilnehmer dennoch – jedoch ausschließlich baustellenbedingt – bis Anfang Oktober auf Geschwindigkeitsbegrenzungen einstellen. 2010 folgt dann die Komplettsanierung des Willy-Brandt-Rings, u. a. im Teilbereich zwischen den Zubringern / Abfahrten der Autobahn A 3 und der Carl-Duisberg-Straße.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 15.12.2015 21:14 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter