Stadtplan Leverkusen
19.10.2008 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Geschichten aus dem alten Haus   Konzentration auf „Bahnstadt Opladen“ nötig >>

Unternehmerinnen auf Tour


Letzte Tour 2008

Das städtische Frauenbüro und die WfL Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH laden am 21. Oktober, unter dem Motto „Unternehmerinnen auf Tour“, das letzte Mal in diesem Jahr zum beliebten Unternehmerinnentreffen ein. Wie bei den Treffen im Februar und Juni dieses Jahres, gibt sich auch diesmal eine Leverkusener Unternehmerin als Gastgeberin die Ehre, um über ihr Unternehmen und Erfahrungen in der
Selbstständigkeit zu berichten.

Bereits 30 Frauen, die in Leverkusen ein eigenes Unternehmen führen, Geschäftsinhaberin, Handwerksmeisterin oder Freiberuflerin sind und in lockerer Atmosphäre ihre Erfahrungen und Aktuelles aus der Selbständigkeit austauschen wollen, haben sich für den 21. Oktober angemeldet. Weitere Gäste sind aber herzlich willkommen.

Leverkusener Rechtsanwältin Ulrike Frentzen lädt ab 19:30 Uhr in ihre Kanzlei am Bürgerbuschweg 9 ein.
„Wir laden alle interessierten Frauen aus Leverkusen und Umgebung ein, sich einen nicht ganz ernst gemeinten Sketch anzusehen und dann der Rechtsanwältin Ulrike Frentzen zuzuhören. Sie gibt Tipps, einen Einblick in ihre Tätigkeit und informiert über Wissenswertes und Erfahrungen aus ihrer alltäglichen Arbeit. Schwerpunkt des Abends wird insbesondere das Forderungsrecht sein. Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend, der sicherlich wieder reichlich Gelegenheit zum Austausch und Kontakten mit anderen Unternehmerinnen gibt.“ sagt WfL-Projektleiterin für Existenzgründung und Mitorganisatorin Rita Strasser.
Eine vorherige Anmeldung bei der WfL ist entweder telefonisch unter 0214 8331-15 oder per Mail an weibel@wfl-leverkusen.de möglich.
Für die Teilnahme wird ein Kostenbeitrag von 15,00 €, inkl. Imbiss und Getränke erhoben.

Weitergehende Informationen zur gastgebenden Unternehmerin Ulrike Frentzen:
Rechtsanwältin Ulrike Frentzen ist seit Januar 2000 in Leverkusen selbständig tätig. Zunächst arbeitete sie in einer überörtlichen Rechtsanwaltssozietät. Seit Juli 2004 hat sie ihre eigene Kanzlei.

Ihr Ziel ist es, die rechtlichen Interessen ihrer Mandanten und Mandantinnen in rechtlichen Fragen sowohl außergerichtlich als auch im Streitfall vor den Amts-, Land- und Oberlandesgerichten umfassend zu vertreten.

Die Kernkompetenzen von Ulrike Frentzen sind das Arzthaftungsrecht, die Verteidigung in Straf- und Bußgeldsachen, das allgemeine Zivilrecht, insbesondere der Forderungseinzug und das Verkehrsunfallrecht sowie auch einverständliche Ehescheidungen.

Die Tätigkeit als Einzelrechtsanwältin ermöglicht es ihr, sämtliche rechtlichen Interessen ihrer Mandanten kompetent, engagiert und individuell zu betreuen und zu vertreten.
Ausgangspunkt einer erfolgreichen und effizienten Rechtsvertretung ist für Ulrike Frentzen der persönliche Kontakt zum Mandanten.

Ein Rechtsstreit muss nicht immer vor Gericht gelangen. Durch rechtzeitige anwaltliche Beratung und/oder Vertretung können lange und kostspielige Prozesse vielfach vermieden werden.
Zusammen mit fachlicher Kompetenz ebnet sich der Weg zum Erfolg.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.12.2010 21:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter