Stadtplan Leverkusen
27.10.2008 (Quelle: Bayer)
<< Beste Stimmung bei den „50 Kilometern von Hitdorf"   Oberbürgermeister Ernst Küchler jetzt auch Mitglied im Bayer 04 Club >>

Dr. Andreas Resch verlässt Bayer


Leiter der Bayer Business Services wechselt in den Vorstand einer Beratungsgesellschaft

Dr. Andreas Resch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayer Business Services GmbH (BBS), wird seine aktive Tätigkeit für Bayer zum 31. Dezember 2008 beenden, um in den Vorstand einer Berliner Beratungsgesellschaft zu wechseln. Über seine Nachfolge in der Leitung der BBS wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Dr. Resch hat die Leitung der BBS kurz nach ihrer Gründung zum Jahresanfang 2004 übernommen und die Servicegesellschaft zum Kompetenzzentrum des Bayer-Konzerns für integrierte kaufmännische Dienste ausgebaut. Die BBS zählt mit einem Umsatz von einer Milliarde Euro und weltweit ca. 5.500 Mitarbeitern mittlerweile zu den großen Serviceanbietern in Deutschland, die neben klassischen IT-Leistungen integrierte Dienste für Buchhaltung, Personal, Beschaffung, Recht und Consulting anbieten.

Andreas Resch wurde am 23. März 1953 in Freiburg (Breisgau) geboren. Sein Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Freien Universität Berlin schloss er 1976 mit dem Diplom und 1982 mit der Promotion ab. Bis 1982 war er zudem fünf Jahre als Assistent an der Freien Universität beschäftigt.

1983 trat Dr. Resch mit den Schwerpunkten Organisation und Datenverarbeitung dem kommunalen Dienstleistungsunternehmen BSR (Berliner Stadtreinigung) bei, wo er auch stellvertretender kaufmännischer Geschäftsführer wurde. Von 1988 bis 1993 übernahm er bei der zur Röchling-Gruppe gehörenden Francotyp-Postalia die Verantwortung für Datenverarbeitung und Organisation. Im Juli 1993 wechselte er als kaufmännischer Leiter der Auslandsgesellschaften zur Herlitz AG, wo er 1997 zum Vorstand Logistik und Informationstechnologie ernannt wurde. Im Juli 2000 wurde Dr. Resch zum Geschäftsführer der Fiege Deutschland GmbH, einem namhaften Logistikdienstleister mit 12.500 Beschäftigten in 17 Ländern, berufen, bevor er zum Jahresanfang 2004 die Aufgabe bei Bayer übernahm.

Dr. Resch ist seit 1981 verheiratet und hat zwei Töchter und einen Sohn.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 16.03.2014 10:11 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter