Stadtplan Leverkusen
08.11.2008 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Veterinäramt mit aktuellen Informationen zu Geflügelpest und Hühnerhaltung   Ehepaar auf Heimweg beraubt >>

Bayer-Fecht-Cup am 15.11.2008


Degen-Elite gibt sich Stelldichein unter dem Bayerkreuz

Am 15.11.2008 vereint der TSV Bayer 04 Leverkusen wieder Spitzenfechter und -fechterinnen aus In- und Ausland zum Degen-Mannschaftsturnier "Internationaler Bayer-Fecht-Cup" unter dem Bayerkreuz. Es ist bereits die 16. Ausgabe des erfolgreichen Turniers, das bei vielen internationalen Mannschaften fest im Terminkalender steht. Zur Feier des 100-Jährigen Bestehens der Fechtabteilung wird es in diesem Jahr im Anschluss an die Finals auch einen kleinen Empfang geben. Für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt.

Um den vielen Anfragen der Athleten zu entsprechen wurde das Turnier erstmals in den Spätherbst verlegt. Hiermit passt sich das seit 1993 jährlich ausgetragene Turnier zwischen Weltcups und Meisterschaften besser in den Turnierkalender der Fechter ein.

Die Mannschaftskämpfe werden um 9 Uhr in der Herbert-Grünewald-Halle auf dem TSV-Gelände an der Tannenbergstraße in Leverkusen beginnen. Bis ca. 17:00 Uhr werden die beiden Finalisten sowohl im Damen- als auch im Herrendegenwettbewerb feststehen. Wegen umfangreicher Umbauarbeiten im Audi Zentrum Leverkusen, welches in den letzten drei Jahren die Finalveranstaltungen beherbergte, werden dieses Jahr im Volkswagen Zentrum Leverkusen an der Robert-Blum-Straße vor hoffentlich großem Publikum die Sieger des "16. Internationalen Bayer-Fecht-Cups" ermittelt. Kommentiert werden die Finals von Olympiasieger und Weltmeister Dr. Arnd Schmitt. Zum Finale wird wieder eine elektronische Trefferwand bereitgehalten, an der die Zuschauer ihr eigenes fechterisches Geschick erproben können. Weltmeisterin und Olympiasiegerin Britta Heidemann vom TSV Bayer 04 Leverkusen wird mit ihrem Team ebenso wie die Leverkusener Herren um den diesjährigen „Frankfurter Bembel“-Gewinner Christoph Kneip versuchen, ihren Titel aus dem letzten Jahr zu verteidigen. Beim derzeitigen Stand der Meldungen dürfte jedenfalls sicher sein, dass sich auch 2008 wieder zahlreiche Olympiasieger und Weltmeister hochkarätige und spannende Duelle liefern werden.

Bei den Damen werden sich die Deutschen Mannschaftsmeisterinnen vom TSV Bayer 04 Leverkusen um Starfechterin Britta Heidemann insbesondere einer starken nationalen Konkurrenz stellen müssen. So haben Dauerrivale Bonn sowie Mannschaften aus Frankfurt, Neuss, Düsseldorf und Essen ihr Kommen zugesagt. Zudem werden die Fechterinnen aus Ungarn und der Schweiz versuchen, Olympiasiegerin und Weltmeisterin Heidemann, Nationalmannschaftskollegin Marijana Markovic und Caroline Meisen den Titel streitig zu machen. Die Vereine aus Bonn, Neuss, Essen und Heidelberg runden das Teilnehmerfeld ab. Erfahrungsgemäß melden Mannschaften auch noch kurz vor dem Turnier, so dass weitere interessante Teams zu erwarten sind.

Bei den Herren zeichnet sich traditionell ein sehr starkes Feld ab: Unter anderem hat "Sporting-Club Levallois" aus Frankreich mit zwei Mannschaften zugesagt. Die Franzosen hatten 2007 den "Coupe d'Europe" (Europapokal der Vereinsmannschaften) in Heidenheim gewonnen und sind nach Platz Zwei im Jahr 2006 und Platz Drei 2007 heiß darauf, nunmehr den Bayer-Cup erstmals nach Frankreich zu holen. Neben den Vorjahressiegern Christoph Kneip, Achim Bellmann und Jens Pfeiffer sind die neu verpflichteten „Ackermänner“ mit an Bord. Norman und Rouven Ackermann, Dritter und Vierter der Deutschen Rangliste, wechselten dieses Jahr zum TSV Bayer 04 Leverkusen. Das Team ist fest entschlossen, den Pokal ein weiteres Mal nach Leverkusen holen. Da dürften der Europäische und ungarische Meister BVSC Budapest, die Niederländische Nationalmannschaft und die Fechter des FFF Stockholm etwas dagegen haben; sie runden das internationale Profil ab. National werden u.a. starke Teams aus Heidenheim, Berlin, Bonn und Heidelberg erwartet.

Das Teilnehmerfeld der Herren:
Levallois Sporting Club 1 (FRA)
Levallois Sporting Club 2 (FRA)
BVSC Budapest (HUN)
FFF Stockholm (SWE)
Niederländisches Nationalteam
Heidelberger FC
Heidenheimer Sachbearbeiter
SC Berlin
EFG Essen
Zülpich
SSF Bonn
Solinger TB
Neusser SV
DFC Düsseldorf
FG Aachen
UFC Frankfurt
TV Hoffnungsthal
TSV Bayer 04 Leverkusen 1
TSV Bayer 04 Leverkusen 2
TSV Bayer 04 Leverkusen 3

Bei den Damen sieht das Starterfeld bisher wie folgt aus:
BVSC Budapest (HUN)
SE Fribourg (CH)
UFC Frankfurt
OFC Bonn
DFC Düsseldorf
Neusser SV
EFG Essen
TSV Bayer 04 Leverkusen 1
TSV Bayer 04 Leverkusen 2


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 20.01.2016 14:46 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter