Stadtplan Leverkusen
02.03.2009 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Zwei ehrliche Finder   Schmiedevorführungen am Sonntag, 8. März >>

„Brücken-Wettbewerb":


Preisgericht kürte britisches Architekten-Team

32 hochrangige Planungsteams - bestehend jeweils aus einem Architekten und einem Tragwerksplaner- hatten sich 2008 bei der neuen bahn stadt :opladen zur Teilnahme am „Brückenwettbewerb" beworben. Acht von ihnen wurden im November aufgefordert, einen Entwurf für zwei neue Rad- und Fußwegbrücken vorzulegen, die die neue Ost-West-Verbindung zwischen dem Gelände der neuen bahn stadt und der Innenstadt von Opladen schaffen sollen. Am vergangenen Freitag tagte in Opladen ein 14köpfiges Preisgericht unter Vorsitz von Professor Stefan Polonyi.
Gewinner des Wettbewerbs wurde das Büro Knight Architects, High Wycombe (GB) /Knippers Helbig Beratende Ingenieure – khing gmbh, Stuttgart.
Die Jury befand, dass dieses Büro den sowohl architektonisch wie auch konstruktiv anspruchsvollsten Entwurf für die beiden Rad- und Gehwegbrücken im Norden und in der Mitte der neuen bahn stadt :opladen vorgelegt habe.
Den zweiten Rang belegte das Büro Werner Sobek Stuttgart GmbH & Co.KG / Werner Sobek GmbH & Co.KG, den dritten Preis errang das Büro netzwerkarchitekten PartG, Darmstadt /Dr. Kreutz + Partner, Beratende Ingenieure, Nürnberg. Ein Ankauf wurde vorgenommen von PPL Architektur und Stadtplanung GmbH, Hamburg /Ingenieurgemeinschaft Setzpfandt GmbH & Co.KG, Weimar.
Oberbürgermeister Ernst Küchler stellte fest, dass mit dem Siegerentwurf ein weiterer Meilenstein für die Entwicklung der neuen bahn stadt :opladen gemacht worden sei. Die heute noch durch Bahntrassen abgeschnittenen Wegeverbindungen werden mit Hilfe der beiden Brücken neu hergestellt – die Ostseite, auf der der Campus Leverkusen sowie neue Wohn- und Gewerbegebiete entstehen, werde optimal an die Innenstadt von Opladen angebunden: „Die Stadtteile Opladen und Quettingen wachsen weiter zusammen", bekräftigte OB Küchler.
Das Preisgericht setzte sich ganztägig mit den Wettbewerbsentwürfen auseinander. Zusammengesetzt war es aus Vertretern der Politik, der Fördergeber, der Regionale 2010 Agentur sowie aus hoch qualifizierten Fachpreisrichtern.
Die jetzt gekürten Brückenbauentwürfe für die „Brücke Nord" und die „Brücke Mitte" sind Basis für die künftige städtebauliche Planung in Opladen vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates am 17. März.

„Brücke Nord" und „Brücke Mitte" sollen bereits Mitte 2010 begonnen sein
– Ausstellung von Ende März bis Mitte April

Die „Brücke Nord" verbindet die Achse Bahnhofstraße mit der Lützenkirchenerstraße. Sie ersetzt die vorhandene sehr enge und niedrige Fußgängerunterführung. Von der Brücke sind Abgänge zu den Bahnsteigen geplant. Die „Brücke Mitte" überspannt ebenfalls die gebündelten Verkehrstrassen Schiene und Straße. Sie stellt eine verkehrswichtige Rad-Gehwegverbindung zwischen Quettingen, dem zentralen Ost-West-Grünzug des „Grünen Kreuzes" und der Innenstadt dar. Sie verbindet die Werkstättenstraße mit der Bahnallee etwa in Höhe Ecke Humboldtstraße/Uhlandstraße.
Bereits Mitte nächsten Jahres sollen die ersten Baumaßnahmen an den Brückenbauwerken sichtbar werden.
Vom 30. März bis 20. April werden die Ergebnisse des Wettbewerbs im Rahmen einer öffentlichen Ausstellung im Casino an der Werkstättenstraße präsentiert. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zur Ausstellungseröffnung am 30. März um 17:00 Uhr eingeladen. Öffnungszeiten: Vom 31.03. bis zum 20.04.2009 werktags von 10:30 bis 12:30 Uhr und an den Donnerstagen (02.04. / 09.04. / 16.04.) von 15:00 – 17:00 Uhr. Führungen durch die Ausstellung werden am Samstag, 04.04. und 19.04.2009 von 15:00 -17:00 Uhr angeboten.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 01.07.2017 18:40 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter