Stadtplan Leverkusen
21.06.2000 (Quelle: Bayer)
<< Behinderungen deutlich verringert - Rathenaustraße ist die empfohlene Route   Ergebnis der Wanderungsmotivbefragung:Gründe für Umzug sind primär privater Natur – Leverkusen bleibt auch nach Fortzug attraktiv >>

Wiesdorfer Bürgerhalle: Neues Zentrum für Nachbarn und Vereine


Gebäude für eine Million Euro ist fertiggestellt
Einweihung und Tag der offenen Tür am Samstag und Sonntag

Als "neues Zentrum für die Nachbarn und Vereine" bezeichnete Bayer-Werksleiter Dr. Ludwig Schmidt im Rahmen eines Pressegespräches am Mittwoch, 21. Juni 2000, die "Wiesdorfer Bürgerhalle" in Leverkusen an der Hauptstraße. Nach nur zehn Monaten Bauzeit wird das rund eine Million Euro teure Gebäude am Samstag, 24. Juni 2000, mit einem Fest eingeweiht, an dem Oberbürgermeister Paul Hebbel, Vertreter der Kirchen, die vier dort ansässigen Vereinen und zahlreiche Nachbarn teilnehmen. Am Sonntag, 25. Juni 2000, können es die Bürgerinnen und Bürger bei einem "Tag der offenen Tür" besichtigen. Zahlreiche Wiesdorfer Vereine haben von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr ein buntes Familienprogramm zusammengestellt.

Auf rund 1.000 Quadratmetern beherbergt die Wiesdorfer Bürgerhalle einen großen Veranstaltungssaal für mehr als 300 Personen an Tischen und doppelt so viele bei Theaterbestuhlung. Hinzu kommt ein kleinerer Saal für bis zu 60 Nutzer. Beide Räume sind mit einer gastronomischen Grundeinrichtung ausgestattet. Im Obergeschoss der Anlage befinden sich die Büros der Vereine sowie ein Schießstand für Luftgewehrschützen.

"Die Wiesdorfer Bürgerhalle ist Teil unserer umfangreichen Nachbarschaftsarbeit hier in diesem Stadtteil. Nach dem Beschluss, die Rheinterrassen abzureissen, haben wir Ersatz versprochen. Ich meine, hier haben wir mehr als nur Ersatz geschaffen", betonte Dr. Schmidt. In diesem Zusammenhang wies er auch auf die Nachbargebäude Wiesdorfer Arkaden, das Wiesdorfer Eck und den Wiesdorfer Treff mit einer Gaststätte und der Galerie am Werk sowie die Wohnhäuser am Kreuzhof hin. "Wir haben uns bemüht, Leben in diesen Teil der Stadt zu bringen. Die Bürgerhalle ergänzt diese Aktivitäten und bildet einen sinnvollen Abschluss", so der Werksleiter.

Die Halle kann vorbehaltlich der terminlichen Möglichkeiten für Feste und Feiern, kulturelle Veranstaltungen, Vereinsversammlungen und Nachbarschaftsfeste angemietet werden. Anmeldeformulare liegen in der Bürgerhalle aus oder können unter der Faxnummer 0214/4000319 angefordert werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 02.12.2015 23:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter