Stadtplan Leverkusen
10.06.2009 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Markus Esser verpasst Medaille bei Militär-WM nur knapp   Die nächsten Sitzungen der Arbeitsgruppen zur Sozialen Stadt Rheindorf >>

6. Leverkusener Sicherheitstag: Viel zu sehen, viel zu erleben


„Von 0 auf 24 Stunden - 365 Tage für Sie im Einsatz" heißt das diesjährige Motto des 6. Leverkusener Sicherheitstages, der am Samstag, 20. Juni von 10.00 bis 18.00 Uhr rund um den Opladener Marktplatz stattfindet. Zwischen Aloysiuskapelle, Landrat-Lucas-Gymnasium und Polizeiwache präsentieren Feuerwehren, DRK, DLRG, Polizei, Bundespolizei, Bundeswehr, THW, Malteser Hilfsdienst und Klinikum Leverkusen mit viel technischem Gerät und anschaulichen Demonstrationen wie sie im Dienste der Sicherheit tätig werden - und wo Gefahren lauern.
So warnt die Bundespolizei „Bahnanlagen sind kein Abenteuerspielplatz" und baut einen Stromabnehmer auf, wie er auf Bahnanlagen benutzt wird, um zu zeigen, dass schon im Abstand 1,50 Metern bei 5.000 Volt Lebensgefahr besteht. Mit einer Filmvorführung sollen Kinder und Jugendliche überdies über die Gefahren an Gleisen, Masten und Böschungen der Bahn aufgeklärt werden.
Jede Organisation zeigt ihre Arbeit an praktischen Beispielen:
• Das THW zeigt mit einem Bergeturm wie Personen aus der Tiefe und der Höhe gerettet werden.
• Die Polizei Köln offenbart, wie ein Streifenwagen von innen aussieht und stellt die vierbeinigen Kollegen der Hundestaffel vor.
• Die Bundeswehr lässt an einer Krisenstabssitzung teilnehmen und zeigt, wie das Streitkräfteunterstützungskommando einbezogen wird.
• Die Feuerwehr befreit Personen aus einem Unfallfahrzeug und zeigt die Brandbekämpfung an einem brennenden PKW.
• Die freiwillige Feuerwehr bietet Freiwilligen aus dem Publikum die Möglichkeit, mit dem 32 Kilo schweren Gerät der Feuerwehr einen fiktiven Einsatz mitzulaufen.
• Die Werksfeuerwehr Dynamit Nobel demonstriert, was beim Einsteigen in Schächten und Behältern zu beachten ist.
• Die Werksfeuerwehr Chempark bringt einen Manipulator mit - einen Roboter, der den Feuerwehrleuten die Arbeit abnimmt, wenn es zu gefährlich wird.
• Die DLRG wird zwei Swimmingpools aufbauen und die Bergung von Ertrinkenden demonstrieren.
• Was bei der Reanimation passiert, zeigt der Maltester-Hilfsdienst.
• Das Teddybärenkrankenhaus des Klinikums operiert und verarztet in diesem Jahr Hasen.
Zum ersten Mal wird eine Kinderrallye veranstaltet, die über das gesamte Gelände führt und für die Gewinner mit Preisen winkt. Die Fahrzeug- und Technikausstellung aller Teilnehmer richtet sich vor allem an die Erwachsenen. Alle Besucher erwartet eine Beköstigung durch das Technische Hilfswerk und Vorführungen auf der Aktionsfläche an der Aloysiuskapelle.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 23.05.2016 20:35 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter