Stadtplan Leverkusen
28.07.2009 (Quelle: Wirtschaftsförderung)
<< Waffenbesitzer aufgepasst!   Der Bergische Geschichtsverein, Abteilung Niederwupper 1933-1945 >>

Heute wurde es für über 500 Drahtesel in Leverkusen bunt!


Heute wurde es für über 500 Drahtesel in Leverkusen bunt!
Haben es auch Ihren Radsattel erwischt? Die WfL hat sich eine Sommeraktion ausgedacht die zum wechselhaften Wetter passt und radelnde Arbeitnehmer vor nassem Hintern schützt.
Heute hieß es: Radfahrer aufgepasst. Für 500 Drahtesel in den Leverkusener Gewerbegebieten wurde es bunt!
Um die radfahrenden Arbeitnehmer in den Leverkusener Gewerbegebieten als auch die Nutzer der roten CHEAMPARKFahrräder zum Schmunzeln zu bringen, wurden heute über 500 Fahrräder mit dem neuen WfL-Radsattelschutz versehen.
Die WfL dekorierte bei dieser Aktion, die auch auf den Newsletter der Wirtschaftsförderung hinweist, die Fahrradsattel in der Leverkusener City, in den Radboxen rund um den CHEMPARK und in den Gewerbegebieten Innovationspark, Hornpottweg und Fixheide mit dem besonderen Schutz.
„Viele Leverkusener Arbeitgeber und auch die WfL begrüßen
es, wenn die Arbeitnehmer etwas für die Gesundheit tun und mit dem Rad zur Arbeit kommen. Mit unserer Radsattelaktion sollte dies nun auch mit einem Augenzwinkern wertgeschätzt werden. Auch wenn wir in den Gewerbegebieten insgesamt nur rd. 500 Räder angetroffen haben, so hoffen wir, dass wir diesen fleißigen Radlern eine kleine Freude machen und zur Nutzung unseres Newsletters anregen konnten“, erklärt WfLChef Mues die Sommeraktion.
Schließlich ist der Standort Leverkusen seit dem 1. Juli Teil der Gesundheitsregion KölnBonn und die WfL Mitglied im gleichnamigen Verein.
Der WfL- Überzug bietet also nicht nur Schutz, sondern macht die „Drahteselhalter“ gleichzeitig mit einem entsprechendem Aufdruck auf die WfL-News aufmerksam. Im klassischen WfLgrau gehalten, mit bunten Schriftzügen an den Seiten und einem unübersehbaren Aufdruck „Da sind Sie platt!“ gestaltet, ist der Sattelschutz schon ein kleiner Hingucker.

Platt ist jedoch Nichts am umweltfreundlichen und gesunden Gefährt. Der Sattelschutz wirbt für den WfL-Newsletter und macht darauf aufmerksam, wo der Interessierte diesen online bekommt.

An fast 2.500 Kontakte in der Unternehmerschaft wird der monatliche WfL-Newsletter mittlerweile per Mail geschickt.
„Von der Wirtschaft, für die Wirtschaft“ lautet das Motto der WfL-News, die seit über einem Jahr sehr gut ankommen und stets gefragt und genutzt werden. Damit noch mehr an der Leverkusener Wirtschaft interessierte Leser dazu kommen, wurde die Idee der „bunten Radsattel“ geboren und umgesetzt.
Vielleicht sponsort die WFL jetzt noch einen Fahrradständer in Wiesdorf, damit die Fahrräder auch gut angeschlossen werden können und der Sattel erst gar nicht naß wird


2 Bilder, die sich auf Heute wurde es für über 500 Drahtesel in Leverkusen bunt! beziehen:
28.07.2009: Rote Fahrräder mit Sattelschutz am Wiesdorfer Platz
28.07.2009: WFL-Sattelschutz

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 16.01.2017 16:18 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter