Stadtplan Leverkusen
04.09.2009 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Seminar „Schmelztiegel Rheinland“ vom 09. September bis 14. September 2009   Polizei sucht Zeugen nach Raub auf einen Pizzataxi-Fahrer >>

Länderspiel Deutschland-Südafrika: Außerhalb parken!


Pendelbusse fahren von der Otto-Bayer-Straße

Am Samstag, dem 5. September, wird um 20:45 Uhr das Länderspiel Deutschland gegen Südafrika in der BayArena angepfiffen. Wie immer bei Spielen in der BayArena sind erhebliche Verkehrsbehinderungen rund um das Stadion zu erwarten.
Die Stadtverwaltung bittet daher alle Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Hierfür verkehren zahlreiche Stadtteilbusse direkt zum Stadion.

Neuer Pendelbusparkplatz Otto-Bayer-Straße
Seit dem ersten Spieltag fährt der Pendelbusverkehr die aus den früheren Spielzeiten bekannten Parkplätze am Kurtekotten nicht mehr an. Während der Saison 2009/2010 funktioniert der weiter südlich gelegene Parkplatz an der Otto-Bayer-Straße in Höhe der S-Bahnhaltestelle „Bayerwerk" als Pendelbushaltestelle. Hier stehen rund 2.000 Parkplätze zur Verfügung.
Nutzer des Pendelbusses werden gebeten, der Hinweisbeschilderung im Bereich der Edith-Weyde-Straße zum neuen Pendelbusparkplatz zu folgen. Die Pendelbusse fahren anderthalb Stunden vor Spielbeginn vom Parkplatz, Otto-Bayer-Straße, über die Rathenaustraße, Bismarckstraße. Die Endhaltestelle ist kurz vor der Straße Am Stadtpark in Höhe des „Havanna" im Nahbereich des Stadions.

Sperrung der Straße „Am Stadtpark"
Weil sich aufgrund der neuen Verkehrsführung der Pendelbusse zum letzten Spiel erhebliche Probleme im o. g. Bereich ergaben, wird die Straße „Am Stadtpark" zwischen der Bismarckstraße (Havanna) und der Rathenaustraße ca. zwei Stunden vor Spielbeginn und bis zu ca. 30 Minuten nach Spielende für den Individualverkehr gesperrt. Lediglich Einfahrberechtigte (Anwohner) und Busse passieren in dieser Zeit den Straßenabschnitt.

Bismarckstraße
Wegen der Stadionerweiterung vor der BayArena gibt es deutlich weniger Bewegungsfläche für die Besucher. Deshalb bleibt aus Sicherheitsgründen der Bereich vor dem Stadion den Fußgängern, Radfahrern und querenden Fußballfans vorbehalten.
Auch damit sind grundlegende Veränderungen im Pendel- Stadteilbusverkehr verbunden: Die abfahrenden Pendelbusse nach Spielende werden auf der Bismarckstraße auf der rechten Fahrspur aufgestellt. Der Abfluss erfolgt über die Straßen Am Stadtpark, Rathenaustraße zum Parkplatz Otto-Bayer-Straße.
Für die Stadtteilbusse gelten ab dem ersten Spieltag ebenfalls neue Spielregeln: Nach Spielende stellen sich die Stadtteilbusse in Fahrtrichtung Opladen, Rheindorf, Burscheid, Monheim, Hitdorf ab der Parkplatzzufahrt Smidt-Arena in Fahrtrichtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße auf.
Die abfahrenden Busse Richtung Opladen werden jetzt alle bis Forellental über die Robert-Koch-Straße und den Opladener Busbahnhof durchfahren, bedienen aber nicht mehr die Kölner Straße.
Die Stadtteilbusse in Fahrtrichtung Mathildenhof und Bergisch Gladbach stellen sich ab Dhünnbrücke bis zur Straße Am Stadtpark in Fahrtrichtung Konrad-Adenauer-Platz auf.

Straßensperrungen:
Die unmittelbar vor dem Stadion verlaufende Bismarckstraße wird am 05.09.2009 zwei Stunden vor Anpfiff für den Individualverkehr zwischen der Einmündung „Am Stadtpark" und dem Kreisverkehr Robert-Blum-Straße gesperrt. In dieser Zeit dürfen nur Stadtteilbusse sowie Parkberechtigte mit einer von Bayer 04 Leverkusen ausgestellten Parkberechtigung und Bewohner diesen Straßenabschnitt befahren. Eine Zufahrt zum Parkplatz MC Donalds (MC-Drive) ist in der Zeit von 18:45 Uhr bis 23:15 Uhr nicht möglich.
Aufgrund der besonderen Abfahrsituation der Pendel- und Stadtteilbusse und des erhöhten Besucheraufkommens im Bereich der Bismarckstraße wird die Bismarckstraße für bis zu 45 Minuten nach Beendigung des Fußballspiels gesperrt bleiben.
Die Sperr- und Kontrollmaßnahmen, die einerseits der Beschleunigung des Pendelbusverkehrs dienen, andererseits aber auch die Sicherheit der Fußballfans im Stadionumfeld erhöhen, können zeitweise an den Kontrollstellen an der Bismarckstraße zu Verkehrsbehinderungen bzw. Rückstaus führen. Die Autofahrer werden daher gebeten, den gesperrten Bereich der Bismarckstraße ab 18:45 Uhr weiträumig zu umfahren. Eine Umleitung bzw. Umfahrung dieses Bereichs ist ausgeschildert.
Empfohlene An- bzw. Abfahrt:
Die Stadtverwaltung Leverkusen empfiehlt grundsätzlich den Beschilderungen zum Pendelbusparkplatz an der Otto-Bayer-Straße zu folgen. Nach einem ca. 10-minütigen kostenlosen Transfer mit dem Pendelbus kann der Besucher im unmittelbaren Nahbereich des Stadions (Am Stadtpark) aussteigen. Die Otto-Bayer-Straße ist über die A 3 Ausfahrt Leverkusen (Ausfahrt 24) zu erreichen. Hinweisschilder zeigen den Weg zum Pendelbusparkplatz.
In der letzten Saison hat sich die Trennung der Verkehre nach Spielende sehr bewährt. Daher wird auch am Samstag der abfließende Verkehr von den Parkplätzen unter der Stelzenautobahn nur über die Straße „Am Neuenhof" geleitet. Alle anderen einmündenden Straßen werden hier zum Spielende gesperrt. Für Fahrzeuge, die zur Autobahn gelangen möchten, ist von dort eine Fahrstrecke über den Europaring/Olof-Palme-Straße/Westring zur A 59/ A1/ A 3 ausgeschildert.
Die Fahrzeuge, die im Bereich der Neuenhofsiedlung parken, können diesen Bereich nur über die Bebelstraße in Fahrtrichtung Bismarckstraße verlassen (nur Rechtsabbiegen ist hier möglich!). Auch hier ist für auswärtige Fans eine gesonderte Strecke über die Robert-Blum-Straße/Karl-Ulitzka-Straße zur Autobahnanschlussstelle in Opladen an der Bonner Straße ausgeschildert.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 24.08.2017 01:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter