Stadtplan Leverkusen
07.09.2009 (Quelle: Polizei)
<< Raub auf Hitdorfer Kiosk   In Fußgängerunterführung mit Schusswaffe bedroht >>

Raub wegen einer Zigarette


Eine Gruppe von sieben Jugendlichen hat am Sonntag Mittag (6. September) in Rheindorf versucht, von einem Jungen (14) eine Zigarette zu erpressen.

Der Tatort: Der Verbindungsweg vom S-Bahn-Haltepunkt Leverkusen-Rheindorf zur Okerstraße.
"Rück sofort Kippen raus! Oder willst du Ärger?" Mit diesen Worten trat der 15-jährige Haupttäter aus der Personengruppe an den 14-Jährigen aus Düsseldorf heran. Der Forderung verschaffte der Ganove Nachdruck, indem er seinem Opfer einen Totschläger zeigte. Ein anderer Jugendlicher aus der Gruppe zeigte ein Messer.

Der eingeschüchterte Düsseldorfer sagte dem Räuber, dass er keine Zigaretten bei sich habe. Anschließend rannte er weinend in Richtung Okerstraße.

Die Polizei konnte alle Tatverdächtigen noch in Tatortnähe antreffen. Der Haupttäter ist bereits mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten. Die Festgenommenen erwartet nun ein Strafverfahren wegen versuchter räuberischer Erpressung.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 07.09.2009 19:43 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter