Stadtplan Leverkusen
09.09.2009 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Wohnungsbrand in Wiesdorf   Chor "L'Ephémère"aus Leverkusens Partnerstadt Villeneuve d'Ascq in Bergisch Neukirchen >>

Instandsetzungsarbeiten in der Haus-Vorster Straße


Ab Montag, 14. September, beginnen in der Haus-Vorster Straße Straßeninstandsetzungsarbeiten. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Düsseldorfer Straße und dem Finanzamt. Gleichzeitig wird auch die Straße Am Frankenberg zwischen Haus-Vorster Straße und Zufahrt zum Verwaltungsgebäude Miselohestraße sowie der Landrat-Trimborn-Platz zwischen der Straße Am Frankenberg und der Haus-Vorster Straße saniert. Die Arbeiten werden ca. drei Wochen andauern.

Die Arbeiten werden zum Teil in halbseitiger Bauweise, zum Teil aber auch unter Vollsperrung durchgeführt. Von einer zeitweisen Komplettsperrung betroffen sind die Straßen Am Frankenberg (zwischen der Zufahrt zum Verwaltungsgebäude Miselohestraße und der Haus-Vorster Straße) und der Landrat-Trimborn-Platz. Die Haus-Vorster Straße wird in halbseitiger Verkehrsführung (Einbahnstraße in Richtung der Friedenberger Straße) saniert.

Die Zufahrten zu den städtischen privaten Parkplätzen am Stadtarchiv, hinter dem Straßenverkehrsamt und dem Finanzamt bleiben offen. Während der Fräs- und Asphaltarbeiten sind diese aber nur eingeschränkt zu befahren. Zusätzlich gelten umfangreiche Park- und Halteverbote.

Den Besuchern des Straßenverkehrs-, bzw. Standesamtes steht der öffentliche Parkplatz weiter zur Verfügung, die Zufahrt wird während der Maßnahmen jedoch auch als Ausfahrt genutzt.

Während der Arbeiten ist die Umleitung über die Friedenberger Straße/Sandstraße vorgesehen, die dann entsprechend ausgewiesen wird. Eine Ersatzbushaltestelle wird auf dem Parkstreifen vor dem Finanzamt eingerichtet.

Für die Anwohner wird während der Maßnahme mit Beschränkungen bezüglich des Parkens und unter Umständen auch bezüglich der Zufahrt zum Grundstück zu rechnen sein.

Neben einer Vielzahl an Flickstellen und Rissen, die beseitigt werden müssen, ist die Fahrbahndecke in erheblichen Flächen ausgemagert. Außerdem ist die Fahrbahn durch Setzungen und Spurrinnen geschädigt.
Durch die teilweise Erneuerung der oberen Tragschichten wird die Tragfähigkeit verbessert. Die neue Deckschicht soll verhindern, dass weiterhin Wasser in die offenen Stellen eindringt und größere Folgeschäden verursacht.

Für eventuelle Behinderungen bitten die Technischen Betriebe Leverkusen um Verständnis.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 23.04.2014 10:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter