Stadtplan Leverkusen
06.10.2009 (Quelle: Bayer)
<< WfL wirbt bei der weltweit größten Gewerbeimmobilienmesse EXPO REAL für den Standort Leverkusen   Einbrecher von Polizei gestellt >>

"Woche des bürgerschaftlichen Engagements"
Dr. Pott: "Ehrenamtler übernehmen in besonderer Weise Verantwortung für ihre Mitmenschen"


Bayer-Stiftung unterstützt sieben Ehrenamtsprojekte im Umfeld von Leverkusen mit mehr als 20.000 Euro
eit Start des Ehrenamtsprogramms Ende 2007 spendete Bayer insgesamt 155.000 Euro für 47 Sozialprojekte im Umfeld der Bayer-Standorte


Dr. Richard Pott, Mitglied des Bayer-Vorstandes und des Kuratoriums der Bayer Cares Foundation (6.v.l.), bei der symbolischen Spendenübergabe im Beisein von Reinhard Buchhorn, designierter Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen (l.), an die Ehrenamtler. V.l.n.r.: Reinhard Buchhorn, Wilhelm Schlüter, Jörg-Ernst Esser, Julius Busch, Agnes Martin, Dr. Richard Pott, Ulrich Schmalstieg, René Poloczek, Heike Maniatis, Dr. Michael Baum, Manfred Link und Cemile Karagöz.
Die "Bayer Cares Foundation", die Bayer-Stiftung für das soziale Engagement, unterstützt im Rahmen ihres Ehrenamtsprogramms sieben weitere Projekte in Leverkusen und Umgebung mit insgesamt 20.400 Euro. Dadurch leistet die Stiftung einen aktiven Beitrag zur Stärkung des Ehrenamts, das in der gegenwärtigen bundesweiten "Woche des bürgerschaftlichen Engagements" im Mittelpunkt steht. Die geförderten gemeinnützigen Initiativen sind vielfältig: Eine Ausbildung von Finanz-Coaches für Familien, Bewerbungstrainings für Schulabgänger, Fahrradreparatur-Kurse für Kinder, der Bau einer Wasserspielanlage in einer Kindertagesstätte, eine Bienen-AG für Schüler, ein Projekt zur Erhaltung des Bodendenkmals Burg Berge sowie die Bereitstellung einer Container-Zeltlagerküche für Ferienfreizeiten. Seit Programmstart Ende 2007 stellte die Bayer-Stiftung insgesamt 155.000 Euro für 47 Sozialprojekte zur Verfügung.

"Mit unserem Ehrenamtsprogramm honorieren und fördern wir das freiwillige soziale Engagement von Menschen - insbesondere auch von Bayer-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern -, die in besonderer Weise Verantwortung für ihre Mitmenschen übernehmen", sagte Dr. Richard Pott, im Vorstand der Bayer AG verantwortlich für Strategie und Personal sowie Kuratoriumsmitglied der Stiftung, anlässlich der Spendenübergabe am 6. Oktober im Kommunikationszentrum "BayKomm" der Bayer AG in Leverkusen.

"Bürgerschaftliches Engagement wird zunehmend für die Gesellschaft bedeutend und ist in der heutigen Zeit mehr denn je gefragt", betonte Reinhard Buchhorn, designierter Oberbürgermeister der Stadt Leverkusen.
"Die Bayer AG ist schon immer ein Unternehmen gewesen, das sich um die Menschen vor Ort gekümmert und weit mehr als eine wirtschaftliche Infrastruktur geschaffen hat. Das wird ganz besonders in Leverkusen deutlich", so Buchhorn.

Ausbildung von Finanz-Coaches zum Einsatz in Familien
Mit 3.000 Euro unterstützt die Bayer-Stiftung Wilhelm Schlüter, der gemeinsam mit anderen Projektpartnern so genannte "Finanz-Coaches" in Leverkusen ausbildet. Diese beraten unentgeltlich Familien, die von Überschuldung bedroht sind. Die Trainer bieten präventive Gespräche an, aber auch individuelle Beratung, wenn eine Familie bereits verschuldet ist.
"Nicht selten geraten Familien durch unvorhergesehene Ereignisse wie Arbeitslosigkeit oder Krankheit in eine finanzielle Schieflage", erläutert Schlüter sein Engagement. "Wir wollen durch qualifizierte Information und Begleitung den Familien helfen, wieder eine solide finanzielle Basis für den privaten Haushalt herzustellen." Mit den Fördergeldern wird ein Kompetenz-Netzwerk aufgebaut, um die Beratungsleistungen weiter zu verbessern.

Hausaufgabenbetreuung und Bewerbungstrainings für Schüler
Cemile Karagöz arbeitet bei Bayer MaterialScience in Leverkusen und unterstützt ehrenamtlich in ihrem Wohnort Dormagen das Projekt "Wirtschaft und Schule". Dabei wird sie mit 3.000 Euro von der Bayer-Stiftung gefördert. Zusammen mit anderen Ehrenamtlern hilft sie sozial- und lernbenachteiligten Real- und Hauptschülern, den Schulabschluss zu machen und einen Ausbildungsplatz zu finden. "Wir geben Nachhilfe, organisieren Bewerbungstrainings und vermitteln Praktikumsplätze für die Jugendlichen, um ihnen den Berufseinstieg zu erleichtern", erklärt Karagöz.

Fahrradreparatur-Kurse und Radtouren für Kinder und Jugendliche
Ulrich Schmalstieg, technischer Angestellter bei Bayer Technology Services in Leverkusen, ist begeisterter Radfahrer. In seiner Freizeit bietet er Kindern und Jugendlichen aus dem Jugend- und Bürgerhaus "Schöne Aussicht"
Hilfestellung bei der Instandhaltung und Reparatur ihrer Fahrräder und organisiert Gemeinschafts-Touren. Mit der Fördersumme in Höhe von 1.600 Euro konnten Werkzeuge, Ersatzteile und Helme angeschafft werden.

Wasserspielanlage für die "Rheinpiraten"
Eine Gruppe von Bayer-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern, Dr. Michael Baum, Renate Block, Agnes Martin, Carmen Barnes-Ruiz und der ehemalige Mitarbeiter Dr. Jochen Kalbe, haben die Fördergelder in Höhe von 4.850 Euro in den Bau einer Wasserspiel- und Experimentieranlage in der Kindertagesstätte "Die Rheinpiraten" in Leverkusen-Hitdorf investiert. Hier können die Kinder zukünftig spielerisch das Element Wasser erforschen und seine Kraft erleben.

Bienen-AG: Zwei Hobby-Imker begeistern Schüler für die Imkerei
René Poloczek, Lehramtsstudent der Biologie und Chemie in Aachen, und Heike Maniatis, Chemielaborantin bei Currenta und im Abwasserklärwerk Leverkusen-Bürrig tätig, besuchen als Hobby-Imker wöchentlich das Gymnasium Marienschule in Leverkusen-Opladen. Sie vermitteln Schülern die Bedeutung der Honigbienen und der Imkerei. Dazu wird in der Bienen-AG die Herstellung und Vermarktung von Bienenprodukten wie Honig und Wachskerzen erläutert.
Außerdem erforschen die Schüler das Verhalten von Honigbienen. Mit der Fördersumme in Höhe von 450 Euro werden Schutzanzüge und -handschuhe für ein sicheres Arbeiten an den Bienenvölkern angeschafft.

Erhaltung des Bodendenkmals Burg Berge in Altenberg
Manfred Link, ehemaliger Abteilungsleiter bei Drugofa, einer Tochtergesellschaft von Bayer Vital in Köln-Mülheim, engagiert sich ehrenamtlich für die Denkmalpflege im Rheinisch-Bergischen Kreis. Link kümmert sich um alle Belange der Pflege und des Erhalts von Natur- und Bodendenkmälern wie Burgen, Ringwällen, Steinbrüchen, alten Handelswegen und Mühlen. Mit Hilfe der Fördersumme der Bayer-Stiftung von 3.500 Euro wurde ein Rundweg im Burgbereich geschaffen, alte Mauern frei gelegt und nahe Hohlwege - die alten Handelswege - gesäubert, um Besuchern Führungen zu ermöglichen.

Container-Zeltlagerküche für Ferienfreizeit in Frankreich
Jörg-Ernst Esser, Waagenbau-Monteur und Mitglied des Betriebsrates bei Tectrion, einem Tochterunternehmen von Currenta, hat mit weiteren Helfern auf dem vereinseigenen Camping-Platz St. Antonius in St. Julien de Peyrolas bei Avignon, Frankreich, eine Container-Zeltlagerküche aufgebaut, die zuvor von Leverkusen dorthin transportiert wurde. Daran erfreuen sich jedes Jahr mehr als 330 Kinder und Jugendliche aus Leverkusen und Umgebung, die an der Ferienfreizeit der Jugendförderung St. Antonius e.V. Leverkusen teilnehmen.
Die Jugendförderung ermöglicht auch sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an der Ferienfreizeit. 4.000 Euro Fördersumme flossen für die Maßnahme.

Ehrenamtsprogramm der Bayer Cares Foundation
Die "Bayer Cares Foundation" ist die zweite Stiftung der Bayer AG neben der "Bayer Science & Education Foundation", der Bayer-Stiftung für Bildung und Wissenschaft. Die "Bayer Cares Foundation" trägt zur Verbesserung der Lebensbedingungen im unmittelbaren Einzugsgebiet der Bayer-Standorte bei.
Dazu fördert sie das ehrenamtliche Engagement.

Vorbild sein lohnt sich
Die Stiftung unterstützt ein Ehrenamtsprojekt mit bis zu 5.000 Euro unter der Voraussetzung, dass sich der Antragsteller - ob Bayer-Mitarbeiter, Bayer-Pensionär oder ein Bürger - persönlich für die Maßnahme engagiert und einen konkreten Projekt- und Kostenplan vorlegen kann. Die Fördermittel sollen unmittelbar den Menschen zugute kommen. Über die Vergabe der Gelder entscheidet ein mehrmals im Jahr tagender unabhängiger Stiftungsrat.
Anträge auf Projektförderung können ganzjährig gestellt werden.

Die Bayer-Stiftung hilft zudem schnell und unbürokratisch weltweit Menschen, die zum Beispiel durch Naturkatastrophen in akute Not geraten sind. Der Fokus hier liegt auf langfristig ausgerichteten Wiederaufbauprojekten.

Mehr Informationen zur Bayer Cares Foundation sowie Förderanträge finden Sie unter: http://www.bayer-stiftungen.de


Bilder, die sich auf "Woche des bürgerschaftlichen Engagements"
Dr. Pott: "Ehrenamtler übernehmen in besonderer Weise Verantwortung für ihre Mitmenschen" beziehen:

06.10.2009: Symbolische Spendenübergabe der Bayer Cares Foundation

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 14.09.2017 18:30 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter