Stadtplan Leverkusen
04.01.2010 (Quelle: Polizei)
<< Vierfach-Erfolg für Leverkusener Hochspringer   Kurzer Weg wird gut angenommen >>

Kleinkind bei Verkehrsunfall verletzt


Bei einem Verkehrsunfall Sonntagnacht (03. Januar) ist ein Kleinkind, welches in Begleitung seiner Familie war, von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Ermittlungen befuhr eine Autofahrerin (21) gegen 00.15 Uhr mit ihrem Pkw Nissan die Rathenaustraße in Richtung Gustav-Heinemann-Straße. Da die Ampel am Konrad-Adenauer-Platz rot zeigte, drosselte sie ihr Tempo und fuhr offensichtlich langsam an die Kreuzung heran.
Zur gleichen Zeit war eine Familie mit ihren Kindern fußläufig aus Richtung Manforter Straße unterwegs und wollte an der Kreuzung die Rathenaustraße in Richtung Bismarckstraße überqueren.
Nach Angaben von Zeugen sei das Kleinkind (2) auf die Straße gelaufen, obwohl die Fußgängerampel noch nicht auf grün umgeschaltet hatte. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem vorbeifahrenden Nissan.

Das Zweijährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die Polizei Köln, Verkehrskommissariat 22 (Telefon 0221/229-0) sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 04.01.2010 11:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter