Stadtplan Leverkusen
28.01.2010 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Schuljahr 2010/2011: Anmeldetermine für die weiterführenden Schulen   Heinrich-Lübke-Straße wird ab Montag wieder angefahren >>

Baudezernent warb für die neue Stadtmitte


Immobilien-Dialog der Metropolregion Köln Bonn: Neue Stadträume für Talente am 25. und 26. Januar in Köln

Am Dienstag, 26. Januar, warb Wolfgang Mues, Beigeordneter für Planen, Bauen und Wirtschaft und Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH gemeinsam mit Gerd Wilhelmus, dem Geschäftsführer von ECE Development beim Immobilien Dialog der Metropolregion Köln Bonn für die neue Stadtmitte und die Rathaus-Galerie in Leverkusen.
Zum ersten Mal fand der Immobilien-Dialog der Metropolregion Köln Bonn im Kranhaus 1 im Kölner Rheinauhafen statt. Damit kamen die Veranstalter dem vielfach geäußerten Wunsch nach, der in der Region wirtschaftlich bedeutsamen Immobilienbranche eine gemeinsame regionale Plattform zu bieten. Der Immobilien-Dialog brachte Planer, Investoren und Nutzer über die Stadt- und Regionengrenzen hinaus zusammen und informierte über die Standorte und Flächenpotenziale. Die Veranstaltung fand ein reges Interesse der Investoren und war ausverkauft.
Wolfgang Mues stellte in einem Vortrag die Entwicklung von dem städtebaulichen Missstand eines sanierungsbedürftigen Rathauses und Stadthauses hin zu einer städtebaulich markanten Rathaus-Galerie dar, die am 24. Februar 2010 eröffnet wird.
Außerdem präsentierte er das Entwicklungspotential des innerstädtischen Büro- und Einzelhandelsstandortes an der Breidenbachstraße/Ecke Peschstraße.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 28.01.2010 12:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter