Stadtplan Leverkusen
02.06.2010 (Quelle: AOK)
<< Mit Knöllchen gegen Spritfresser   Erneuter Ermittlungserfolg - weitere Einbruchserie geklärt >>

Nichtraucherwettbewerb „Be smart – don´t start“


Erfolgreicher Abschluss bei Nichtraucher-Aktion: Rund 1346 Leverkusener Schülerinnen und Schüler haben durchgehalten

Ende April ist die europaweite Nichtraucher-Kampagne „Be smart – don’t start“ zu Ende gegangen. Unter diesem Motto starteten im vergangenen November im Rheinland 1892 Schulklassen der Jahrgangsstufen 6-8 mit einem Wettbewerb zum Nichtrauchen. In Leverkusen beteiligten sich 67 Schulklassen (= ca. 1809 SchülerInnen) unterschiedlichster Schultypen und 50 Schulklassen (= ca. 1346 SchülerInnen) haben es tatsächlich geschafft das Nichtrauchen durchzuhalten.

Ziel des Wettbewerbes und der AOK Rheinland/Hamburg ist es, dass möglichst wenige Jugendliche der Versuchung des Rauchens erliegen und gegenüber dem oftmals unter Jugendlichen herrschenden Gruppenzwang standhaft bleiben. Der Wettbewerb richtete sich daher an Jugendliche der Klassenstufen 6 bis 8. Die Teilnehmer hatten sich mit einem Schüler- und einem Klassenvertrag verpflichtet, sechs Monate lang keinen blauen Dunst zu produzieren. Während des Wettbewerbes gaben sie einmal monatlich an, ob sie geraucht hatten oder nicht. Damit nicht einige wenige „Ausrutscher“ die gesamte Klasse von der Teilnahme am Wettbewerb ausschlossen, mußten mindestens 90 Prozent der Schülerinnen und Schüler rauchfrei bleiben.

Bereits zum 13. Mal wurde der Wettbewerb in Deutschland und weiteren 15 europäischen Ländern durchgeführt. Initiator der Aktion ist das Institut für Therapie- und Gesundheitsförderung (IFT) in Kiel, die örtliche Umsetzung wird von der AOK Regionaldirektion Leverkusen koordiniert und von Kooperationspartnern unterstützt. In Leverkusen findet das Projekt Unterstützung durch die Suchthilfe gGmbH mit einem begleitenden Kreativwettbewerb und die Sponsoren Lions Club Rhenania, die Kletterhalle A-Werk, EVL Leverkusen und Sparkasse Leverkusen. Die beiden letztgenannten stellen jeweils Geldbeträge als Preise für die erfolgreichen Klassen zur Verfügung (EVL Leverkusen = 2 x 250 EUR, Sparkasse Leverkusen = 2 x 250 EUR).

Der Lions Club Rhenania vergibt 10 Kletterkurse und die Kletterhalle A-Werk einen Klettertag und einen Erlebnistag im A-Werk für die ganze Klasse.

Die Preise werden bei der Abschlussveranstaltung am 08. Juni 2010, 12:00 bis ca. 13:00 Uhr, in der Erzbischöflichen Marienschule, An St. Remigius 21, Leverkusen Opladen, unter den erfolgreichen Klassen verlost.

Auch im kommenden Schuljahr findet der Wettbewerb in der Zeit von November 2010 bis April 2011 statt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 11.06.2011 19:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter