Stadtplan Leverkusen
15.10.2010 (Quelle: Handball-Elfen)
<< Martinszüge 2010   Hotelstandort Leverkusen hat Potenzial >>

„Attraktives Duell“ – Elfen empfangen Blomberg


Es ist ein Wiedersehen mit vielen Bekannten, wenn die HSG Blomberg-Lippe am kommenden Sonntag (17.10., Anwurf 16 Uhr) in die Leverkusener Smidt-Arena kommt. Der letztjährige Finalgegner der Elfen im DHB-Pokal und Meisterschaftshalbfinalist hat sich vor der Saison noch einmal verstärkt und will oben angreifen. Mit den Verpflichtungen von Alexandra Uhlig (Thüringer HC) und der unter Renate Wolf zur Welthandballerin gereiften Nadine Krause (Kopenhagen) wurde das Konto der ehemaligen Leverkusenerinnen auf vier Spielerinnen aufgestockt. Denn Sabrina Richter, die im Sommer ihren Mädchennamen Neukamp ablegte, und Michaela Seiffert sind den Lipperinnen erhalten geblieben.

Mit Torhüterin Isabell Roch (Dortmund), Kreisläuferin Caroline Thomas (Trier) und Linksaußen Franziska Müller (Berlin) sind zudem drei U20-Nationalspielerinnen ins Lipperland gewechselt. Am vergangenen Wochenende setzten die Lipperinnen gegen den VfL Oldenburg ein Ausrufezeichen. Über die komplette Spielzeit gelang den Gästen kein einziger Führungstreffer. Im ersten Durchgang war es noch Tatiana Surkova, die Oldenburg im Spiel hielt, als die Impulse der Torhüterin aber ausblieben zog Blomberg im zweiten Spielabschnitt davon. Innerhalb einer Viertelstunde war Blomberg vom 12:12-Pausenstand auf 24:18 davongezogen und feierte am Ende einen souveränen 30:26-Erfolg.

Trainerin Renate Wolf ist gewarnt und erwartet ein attraktives Duell, dem Sieger winkt immerhin ein Platz im oberen Tabellendrittel. Allerdings droht bei den Elfen weiterhin der Ausfall von Denisa Glankovicova. Bereits in der Vorbereitung trafen beide Teams aufeinander. Konnte Blomberg den ersten Vergleich in Wittlich mit 19:16 für sich entscheiden, so triumphierten die Elfen dann zwei Wochen später in Schmelz mit 27:22. Toptorjägerin in dieser Spielzeit ist einmal mehr Rechtsaußen Sabrina Richter. Die Torschützenkönigin der Vorsaison belegt mit 36/10 Treffern den fünften Rang in der Liga, auch Saskia Lang (27), Michaela Seiffert (26/1) und Alexandra Uhlig (20/7) haben sich in den Top 30 etabliert.

Um in eigener Halle eine möglichst große Unterstützung zu erfahren wurde die gegen Rosengarten erfolgreich gestartete Jugendaktion beibehalten. „Teamgeist, Begeisterungsfähigkeit, für ein gemeinsames Ziel zu kämpfen – dies alles sind Werte, die die Elfen als Vorbilder vermitteln wollen und aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die positiv angenommene Jugendaktion für Vereine aufrecht zu erhalten und auch auf Schulklassen auszudehnen“, erklärt Renate Wolf.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 28.06.2015 11:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter