Stadtplan Leverkusen
10.01.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< "Erkältung natürlich behandeln"   Mit Bus besser am Ball >>

Ab Donnerstag: Weitere Fäll- und Schnittarbeiten auf dem Friedhof Birkenberg


Spezielle „Baumkletterer“ im Einsatz- Friedhof voraussichtlich Anfang nächster Woche wieder geöffnet

Der Friedhof Birkenberg ist seit dem Beginn der heftigen Schneefälle vom Dezember aus Sicherheitsgründen für Besucher gesperrt. In dieser Woche, so der Fachbereich Stadtgrün, werden die aufwändigen Baumfäll- und Schnittarbeiten, die bereits unmittelbar vor Weihnachten begonnen hatten, fortgesetzt. Mit der Öffnung des Friedhofs wird für Anfang nächster Woche gerechnet.

Der durch Schneebruch massiv geschädigte Kiefernbestand muss durch spezialisierte Baumpflegefirmen gelichtet, beschnitten und somit wieder sicher gemacht werden. Die erste Schneebilanz dieses Winters für den Friedhof Birkenberg lautet: Ingesamt 45 Bäume müssen gefällt werden, bei 150 Bäumen ist ein Beschnitt der Kronen unbedingt notwendig, um eine Gefahr für die Friedhofsbesucher auszuschließen.

Noch in dieser Woche sollen zwei Baumpflegefirmen, deren Dienste aktuell nicht nur von der Stadt Leverkusen stark nachgefragt sind, die Arbeiten zu Ende bringen: Insgesamt 29 Bäume müssen noch gefällt und 78 Baumkronen beschnitten werden. Die Arbeiten werden von Spezialisten in der so genannten „Seilklettertechnik“ ausgeführt.

Da die Wege auf dem Friedhof schmal und die Grabstätten zu schützen sind, sind unter diesen besonderen Arbeitsbedingungen spezielles Gerät und Personal gefragt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 21.03.2011 21:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter