Stadtplan Leverkusen
06.07.2011 (Quelle: Polizei)
<< Radfahrer nach schwerem Verkehrsunfall verstorben   "Matildas" eine Runde weiter: Frauen-FIFA-WM in Leverkusen >>

Letzter Fußballeinsatz in grüner Uniform


Das heutige Spiel der FIFA-Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft zwischen Australien und Norwegen in Leverkusen endete mit einem 2 : 1. Damit zog die australische Mannschaft ins Viertelfinale ein. Jedoch nicht nur die Fans aus "Down Under" hatten Grund zur Freude: "Aus polizeilicher Sicht haben sich die Anhänger der Nationalmannschaften erwartungsgemäß friedlich und sportlich verhalten", stellte der Einsatzleiter Hans-Dieter Husfeldt fest.

Von beiden Mannschaften hatten sich mehrere hundert Fans in den jeweiligen Trikots eingefunden. In den australisch dominierten Rängen wurden mitunter Kängurus gesichtet.
Wohl aufgrund des späteren Anpfiffs waren weniger Familien mit Kindern unter den Zuschauern. Der sportlich-fairen Stimmung tat dies keinen Abbruch.

Das Einsatzgeschehen wies auch eine kleine polizeihistorische Facette auf: Zum letzten Mal trugen die örtlichen Polizistinnen und Polizisten die moosgrün-beige Uniform. Ab morgen (7. Juli) tragen die Beamtinnen und Beamten in Köln und Leverkusen die neue blaue Dienstkleidung.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 10.07.2011 08:13 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter