Stadtplan Leverkusen
11.08.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Citykirche-Programm: Sonntagsmusiken   Zum Fußballspiel nicht mit dem Auto >>

Schafe als Rasenmäher


Seit gut einem Jahr hält Schafbock Timo im Auftrag der Stadt Leverkusen mit acht weiteren Coburger Fuchsschafen den Rasen auf der Grünfläche neben dem Friedhof Lützenkirchen kurz. Dies erspart die herkömmliche Mahd und damit der Stadt etwa 2.800 Euro, die aufgebracht werden müssten, würde ein Garten- und landschaftsbauer diese Aufgabe übernehmen.

Die kleine Schafsherde gehört der Familie Peuker, die hier das Coburger Fuchsschaf züchtet, eine gefährdete, anspruchslose und widerstandsfähige alte Landschafrasse, die früher besonders in kargen Mittelgebirgslandschaften weit verbreitet war.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.10.2012 14:00 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter