Stadtplan Leverkusen
03.10.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Schnelle Festnahme nach versuchter Vergewaltigung   KlassikSonntag! mit der Westdeutschen Sinfonia Leverkusen >>

Preview zur 7. Leverkusener Kunstnacht


Soeben hielt Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn im Festsaal des CBT-Wohnhauses Upladin folgende Rede

"Sehr geehrter Herr Pauls,
sehr geehrter Herr Hofmann,
sehr geehrter Herr Borgfeldt,
sehr geehrter Herr Schiefer,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich begrüße Sie ganz herzlich hier im Festsaal des Wohnhauses Upladin. Es ist mir eine ganz besondere Ehre, Ihnen, liebe Bewohner des Hauses Upladin, später den Bildband mit den 45 Porträts des Kunstprojektes "Jeder lebt sein eigenes Leben" überreichen zu dürfen. Schließlich sind Sie diejenigen, die das Ergebnis dieses Projekts als Erste zu sehen bekommen sollten. Alle anderen haben am 14 Oktober, zur siebten Leverkusener Kunstnacht, die Gelegenheit die Ausstellung selbst zu besuchen. Hierzu sind natürlich alle herzlich eingeladen.

Gestatten sie mir eine kurze Bemerkung zu diesem Projekt und was genau es so besonders macht:

Kunst ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens. Daher sollte man ihr auch einen gebührenden Platz einräumen. Ich meine das im doppelten Sinne des Wortes. Zum einen ist ein Leben ohne jeden Bezug zur Kunst nicht so reich, wie es eigentlich sein könnte. Zum anderen verstehe ich unter einem angemessen Platz für die Kunst nicht nur das Museum oder einen Ausstellungsraum. Vielmehr sollte Kunst Raum gegeben werden, auch im Alltag, dort, wo der Mensch lebt und seinem Tagwerk nachgeht.
In diesem Kunstprojekt "Jeder lebt sein eigenes Leben", ist nicht nur Kunst Bestandteil des Lebens, hier - ja genau hier, ist es das Leben selbst. Das Leben ist die Kunst. Diese 45 Porträts, die viele Menschen am 14. Oktober bei der Leverkusener Kunstnacht bewundern können, bilden nicht nur 45 unterschiedliche Menschen ab, sondern erzählen alle auch ihre eigene Geschichte. Denn wie der Name des Projektes auch schon verrät: Jeder lebt sein eigenes Leben.

Mit Ihren Texten, sehr geehrter Herr Hofmann, gewähren Sie einen kurzen Einblick in das Leben jedes Einzelnen, mit seinen Gewohnheiten und Leidenschaften. Und auch wenn kein Text ein ganzes Leben zusammenfassen kann, so stellt er doch in Verbindung mit der Fotografie das Wesentliche heraus. Denn auch die Fotografien, sehr geehrter Herr Borgfeldt, stellen mehr als eine Momentaufnahme dar. Sie vereinen in einem Bild das was ich auch jetzt in jedem Gesicht von Ihnen sehen kann: Zufriedenheit.

Zufriedenheit über das Leben. Auch das ist eine Kunst, dass man zufrieden auf sein Leben zurück blicken kann. Wir wissen, oft sind die Menschen zufriedener, die einem Hobby oder einem Talent nachgehen, wie malen, dichten, musizieren oder tanzen. Wie wir heute hier sehen können, ist das auch bei Ihnen der Fall, liebe Damen und Herren des Hauses Upladin. Jeder von Ihnen lebt nicht nur sein eigenes Leben, sondern hat auch seine eigenen Talente. Hier im Festsaal sind ein paar Ihrer Kunstwerke ausgestellt, wie die Bilder, Gedichte und auch geschnitzten Skulpturen, die wir hier sehen. Sie geben der Kunst Raum in Ihrem Alltag und ich bin mir sicher, dass auch das Ihnen ganz persönlich Zufriedenheit verleiht: Ihre eigenen Talente zu erkennen, die Dinge zu tun, die Sie gerne machen und dadurch an Individualität zu gewinnen.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die dieses Projekt ins Leben gerufen und so tatkräftig unterstützt haben. Mein Dank an die Opladener Galerie Freunde, die wieder einmal eine ganz besondere Idee für die Leverkusener Kunstnacht verwirklicht haben. Vor allem aber möchte ich mich recht herzlich beim Wohnhaus Upladin für die bemerkenswerte Unterstützung und aktive Teilnahme an diesem Projekt bedanken.

Ich wünsche Ihnen ganz viel Erfolg für die Ausstellung bei der Leverkusener Kunstnacht. Aber jetzt wünsche ich uns erstmal viel Vergnügen mit einer weiteren musikalischen Einlage und dem anschließenden Programm.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 25.07.2013 20:28 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter