Stadtplan Leverkusen
18.11.2011 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Stadtteilfrühstück   Kirchen in Leverkusen >>

Aktionstag für Kinderrechte


"Kinder haben immer Rechte!" Das war das Motto des deutschlandweiten UNICEF-Aktionstages, der auch in der Aula am Freiherr von Stein-Gymnasium gefeiert wurde.

Zum Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention am Freitag, 18. November, präsentierte die UNICEF-Arbeitsgruppe Leverkusen mit Schülerinnen und Schülern der fünften Klassen des Freiherr vom Stein Gymnasiums und der vierten Klassen der Thomas-Morus-Grundschule, eigenständig erarbeitete Collagen zu Kinderrechten. Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn und Landtagsabgeordnete Eva Lux diskutierten in einer Frage- und Antwortrunde mit den Schülern über Ideen und Anregungen zum Thema Kinderrechte in Deutschland. "Auch in diesem Land ist es wichtig, sich für Kinderrechte einzusetzen. Nur wer sich seiner Rechte bewusst ist, kann auch für sie eintreten, " betonte Oberbürgermeister Buchhorn, der von dem Engagement der Schüler anlässlich des Aktionstages sichtlich beeindruckt war.

Der UNICEF-Aktionstag fand dieses Jahr deutschlandweit an 200 Schulen in 86 Städten statt. Fehlende Chancengleichheit, Gewalt gegen Kinder oder ein hohes Armutsrisiko sind Themen, die auch Kinder in Deutschland betreffen. Mit der Veranstaltung sollen Kinder sowie Erwachsene auf diese Missstände hingewiesen und sensibilisiert werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 02.05.2013 02:40 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter