Stadtplan Leverkusen
06.12.2011 (Quelle: Currenta)
<< „Mein Leverkusen Wimmelbuch"   Die Fledermaus à trois nach der Operette von Johann Strauß >>

CHEMPARK Leverkusen: Luftballon flog bis zur niedersächsischen Grenze


Preise für Sieger des Luftballonwettbewerbs vom "Tag der offenen Tür"

Noah Schäfer, Jann Theis und Elisabeth Dickgreber sind die glücklichen drei Hauptpreisträger des Luftballonwettbewerbs, der am 24. September 2011, am "Tag der offenen Tür" des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), im CHEMPARK Leverkusen stattfand; sie freuen sich über einen Schlafsack (3. Preis), ein Zelt (2. Preis) und ein Fahrrad (1. Preis). Christian Zöller, bei CURRENTA Leiter Public Affairs Leverkusen, übergab den Gewinnern die Preise im Gebäude des Zentralen Besucherempfangs an der Kaiser-Wilhelm-Allee. Der Luftballon des Siegers, Jann Theis, flog mit Abstand am weitesten: Nach 156 km Flugstrecke landete er bei Recke (Kreis Steinfurt) im Münsterland und damit unmittelbar an der niedersächsischen Grenze.

Der VCI-"Tag der offenen Tür" hatte rund 25.000 Besucher in den CHEMPARK Leverkusen gelockt. Auf dem Aktionsareal rund um die Kaiser-Wilhelm-Allee und das BayKomm, wo interaktive Ausstellungen und Experimentierstationen aufgebaut waren, fand auch die Luftballonaktion statt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 15.06.2013 16:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter