Stadtplan Leverkusen
05.03.2012 (Quelle: Polizei)
<< Die Unfalldramatik auf unseren Autobahnen (A1 und A3) ist endlich bei den Verantwortlichen angekommen! Weitere Maßnahmen sind notwendig!   Durch Navi fehlgeleitet? - Verkehrsunfall verursacht >>

Leverkusenerin von Trio unsittlich berührt und beraubt


Drei bislang unbekannte, als schlanke Südländer beschriebene Männer haben am Sonntagmorgen (04. März) eine Leverkusenerin (19) auf einem Feldweg bei Rheindorf überfallen und beraubt. Auf dem Nachhauseweg war die 19-Jährige gegen 7 Uhr am S-Bahnhof Solinger Straße ausgestiegen.

Zu Fuß ging sie anschließend über einen Feldweg in Richtung Okerstraße. Noch auf diesem Weg wurde die junge Frau von den drei etwa 20 - 35-Jährigen angegangen. Während einer der Angreifer ihr die mitgeführte Handtasche entriss, berührten die beiden Mittäter die 19-Jährige unsittlich. Auf die lauten Schreie der Geschädigten wurde eine ältere Dame aufmerksam. Als diese das Trio zur Rede stellte, flüchteten die Täter. Später stellte die Überfallene das Fehlen ihres Bargelds und ihres Mobiltelefons fest.

Einer der Räuber habe eine blaue Jacke getragen, einer der Komplizen grüne Schuhe, so das Überfallopfer gegenüber den aufnehmenden Beamten. Desweiteren sei einer der Unbekannten im Gesicht stark behaart gewesen.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet Zeugen dringend um sachdienliche Hinweise unter Tel.-Nr. 0221/229-0 oder per Email unter info@polizei-koeln.de. Insbesondere die beherzte Helferin wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 05.03.2012 23:55 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter