Stadtplan Leverkusen
09.03.2012 (Quelle: Currenta)
<< Tagesfahrt "Goldene Pracht. Mittelalterliche Schatzkunst in Westfalen" am 24.03.2012   Zwei schwere Verkehrsunfälle auf BAB 1 - mehrere Verletzte >>

Neuansiedlung im CHEMPARK Leverkusen


Ebbecke Spraytech - der neue CHEMPARK-Partner
Neues Zentrum für Sprühtrocknung startet mit elf Arbeitsplätzen

Mit der Ebbecke Spraytech GmbH hat sich im CHEMPARK Leverkusen ein neues Unternehmen gegründet, das den Veredelungsschritt der Sprühtrocknung jedem interessierten Unternehmen als Dienstleistung anbietet. Zu diesem Zweck hatte die Ebbecke Verfahrenstechnik aus Bruchköbel bei Hanau von Dystar die Anlage mit vier Sprühtrocknern und fünf Nassmahlmühlen im Südteil von Gebäude D2 erworben. Das bisherige elfköpfige Dystar-Betriebsteam wird übernommen. Denn der mittelständische Investor will hier in Leverkusen auf Grundlage der vorhandenen Technik und erfahrenen Mitarbeiter ein in Deutschland führendes Zentrum für Sprühtrocknung aufbauen.

Über die Niederlassung im CHEMPARK Leverkusen plant die Ebbecke-Verfahrenstechnik zudem ihre Dienstleistungen und Anlagen rund um die Schüttgutbehandlung anzubieten. Dafür sind die zurzeit nicht genutzten Räumlichkeiten im Nordteil von Gebäude D2 vorgesehen. Dort werden in naher Zukunft zum Beispiel beim Transport verklumpte Rohstoffe so aufbereitet, dass sie wieder rieselfähig sind und verarbeitet werden können. Dieser Gebäudeteil soll aber auch für Abfüllungen und Umfüllungen von Flüssigkeiten in Container-, Fass- und Kanisterware, Siebungen, Mischungen, Grundierungen sowie Mikronisierungen genutzt werden. Zusammengefasst sind all diese Dienstleistungen unter dem Begriff "Dienstleistungszentrum CHEMPARK Leverkusen".

"Wir freuen uns über unseren neuen CHEMPARK-Partner, der den Standort um ein für jedes Unternehmen verfügbares Zentrum für Sprühtrocknung und mehr bereichert", erklärte Dr. Ernst Grigat bei einem Pressegespräch am Freitag, den 9. März 2012, in Leverkusen. Gleichzeitig unterstreicht das von der mittelständischen Ebbecke Verfahrenstechnik AG gegründete Tochterunternehmen die große Attraktivität des Wirtschaftsraums CHEMPARK - speziell für den Mittelstand, so der CHEMPARK-Leiter weiter. "Dank des Know-hows der Firma Ebbecke im Schüttgut-Management kann diese Dienstleistung bald nahezu komplett im CHEMPARK angeboten werden. Die Produktion sowie Nachbereitung von Gütern können CHEMPARK-Partner somit noch flexibler, schneller und effizienter erledigen lassen", fasste Grigat die Vorteile zusammen.

"Dank eines eingespielten und motivierten Teams können wir nahtlos die Sprühtrocknung weiter betreiben - maßgeschneidert für jeden Kunden als Dienstleistung", betonte Geschäftsführer Axel Ebbecke. "Wir sehen hier in Leverkusen aber auch großes Potenzial für Wachstum und Bedarf für unsere vielfältigen Dienstleistungen in den Bereichen Sprühtrocknung, Nassmahlung und Schüttguthandling", sagte der hessische Unternehmer.

"Die Sprühtrocknung wird im CHEMPARK zum Beispiel zur pulverförmigen Herstellung von Tensiden und Emulgatoren eingesetzt, die in Textilhilfsmitteln, Waschmitteln oder Kosmetika Einsatz finden", erläuterte Stefan Hagedorn, ehemaliger Dystar- und neuer Ebbecke Spraytech-Betriebsleiter. Mit der schonenden Technologie der Sprühtrocknung lassen sich aber auch Farbpigmente, Pharmaprodukte, Lebensmittel wie Milchpulver, Kaffee und Getränkepulver oder sensible Erzeugnisse wie Vitamine, Proteine und Aromen herstellen. Danach sind sie besser weiter zu verarbeiten sowie leichter zu transportieren. Im CHEMPARK Leverkusen wird die Ebbecke Spraytech auf Kundenwunsch auch neue Trocknungsverfahren testen können.

Der CHEMPARK Leverkusen zählt zu den vielseitigsten Chemiestandorten weltweit. Denn hier werden mehr als 5.000 Chemikalien hergestellt. Schwerpunkte liegen dabei auf Nitrier- und Chlorierprodukten, Aromaten, Feinchemikalien und der Siliziumchemie. Für die rund 200 Betriebe auf dem 480 Hektar großen Industriegelände sind insgesamt etwa 30.000 Fachkräfte tätig.

Die Firma Ebbecke Verfahrenstechnik AG mit Werken in Bruchköbel und Schöneck bei Frankfurt am Main sowie Burbach bei Siegen hat sich auf die komplette Aufbereitung von Schüttgütern spezialisiert. Mehr als 80 Verarbeitungsanlagen stehen den Kunden aus allen Branchen in Lohnverarbeitung für die Verarbeitung, Lagerung und Logistikabwicklung von Schüttgütern zur Verfügung. Die am Standort Leverkusen betreibende Ebbecke Spraytech GmbH soll sich zu einem europäischen Dienstleistungszentrum für Sprühtrocknung entwickeln.


Bilder, die sich auf Neuansiedlung im CHEMPARK Leverkusen beziehen:
09.03.2012: Grigat, Ebbecke und Hagedorn

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 13.11.2012 09:50 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter