Stadtplan Leverkusen
03.04.2012 (Quelle: Polizei)
<< 22. Neustadtfest: Teilnahmeanmeldung ab sofort   Mit Radio Leverkusen zu Felix Sturm >>

Tankstellenaufsicht mit Reizgas angegriffen


3 Täter flüchtig

Am gestrigen Abend (02. April) haben drei bewaffnete Unbekannte eine Tankstelle in Leverkusen Schlebusch überfallen. Sie bedrohten den Angestellten (43) mit Schusswaffen und flüchten anschließend mit ihrer Beute.

Gegen 21.45 Uhr betraten drei maskierte Männer den Verkaufsraum auf der Berliner Straße. Zwei Täter zogen sofort Schusswaffen und bedrohten den 43-Jährigen. Während ein Bewaffneter vor der Kasse stehen blieb und in akzentfreiem Deutsch "Überfall, Kasse auf" schrie, gingen die Mittäter hinter die Theke. Der Überfallene öffnete die Kasse während er der fortlaufenden Bedrohung durch die beiden bewaffneten Räuber ausgesetzt war. Aus der geöffneten Kasse griff der dritte Komplize Bargeld heraus und verstaute es in einen mitgeführten Rucksack. Bevor die Maskierten in Richtung der Kleingartenanlage "Mathildenhof" flohen, sprühten sie ihrem Opfer noch Reizgas ins Gesicht. Glücklicherweise zog dieser Angriff lediglich leichte Verletzungen nach sich.

Während der Tat trugen die etwa 20 Jahre alten Täter Handschuhe und waren allesamt mit dunkler Oberbekleidung bekleidet. Darüber hinaus konnte der Geschädigte noch folgende detaillierte Angaben machen. Der Maskierte, der das Öffnen der Kasse forderte, trug eine hellblaue Jeans. Bei einem Komplizen hinter der Theke war die weiße Aufschrift "USG" auf dem Kapuzenpulli erkennbar. Zudem war er mit einer grauen Jogginghose bekleidet. Bei dem dritten Angreifer war eine dunkelblaue Jeans erkennbar.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die Angaben zur Tat bzw. zur Identität oder Aufenthalt der Täter machen können. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter info@polizei-koeln.de entgegengenommen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 08.07.2012 13:30 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter