Stadtplan Leverkusen
21.05.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Stadtteilentwicklungskonzept für das Zentrum Opladen: Bürger sollen mitgestalten   A1: Wieder nächtliche Engpässe im Leverkusener Kreuz >>

Bus geschnitten und geflüchtet - Zeugen gesucht


Gestern Nachmittag (20.Mai) hat ein bislang unbekannter Pkw in Leverkusen - Fettehenne einen Linienbus geschnitten. Der Busfahrer (50) konnte einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung verhindern. Hierdurch stürzte eine Insassin (74) und wurde schwer verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls, die insbesondere Angaben zu einem flüchtigen silbernen Pkw und seinen Insassen machen können.
Dieser hatte gegen 17.05 Uhr auf der
Berliner Straße - in Höhe einer Tankstelle - den Bus überholt, der in Richtung Burscheid unterwegs war. Unmittelbar nach dem Überholvorgang bremste das Fahrzeug bis zum Stillstand ab, um nach links in die Teltower Straße einzubiegen. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich nach Zeugenangaben die 74-Jährige gemeinsam mit ihrem Enkel von ihrem Sitzplatz erhoben, um an der nächsten Haltestelle den Bus zu verlassen. Sie stürzte bei der Notbremsung des Fahrers und wurde schwer verletzt. Die Seniorin wurde mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der flüchtige Pkw wartete den Gegenverkehr ab und setzte seine Fahrt dann über die Teltower Straße in unbekannte Richtung fort. Das Verkehrskommissariat 2 der Polizei Köln hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter info@polizei-köln.de entgegen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 23.02.2015 13:28 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter