Stadtplan Leverkusen
29.05.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Alyn Camara landet auf Olympianorm   Die Selbsthilfegruppe "LOSgeLASSENe Eltern" >>

Wupperbrücke und Himmelsleiter wieder eröffnet


„Wo sonst kann man schon über die Wupper gehen, am Fuß der Himmelsleiter ankommen und diese hinaufsteigen, ohne vorher das Zeitliche gesegnet zu haben“, mit diesen Worten eröffnete Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn die neugebaute Brücke über die Wupper und die frisch sanierte Himmelsleiter, die von der Rehbockanlage zum Frankenberg hinaufführt. „Die Brücke über die Wupper, die Himmelsleiter und eine kleine Gewölbebrücke zwischen Wupper und Wiembachallee sind nicht nur die kürzeste Wegeverbindung zwischen Tallage und Bergischem Land, sie sind auch Teil des Regionale-Projekts „WupperWandel“ und historisch bedeutsam,“ führte Buchhorn aus und kündigte an, dass in diesem Jahr auch noch die Schiffsbrücke an der alten Wuppermündung im Rahmen der Regionale wiedereröffnet werde. Die Baukosten der drei Bauwerke in der Rehbockanlage betragen etwa 1,3 Millionen Euro. 90 Prozent davon trägt das Land aus Mitteln der Städtebauförderung. Der städtische Eigenanteil in Höhe von 130.000 Euro wurde mit Genehmigung der Kommunalaufsicht bei der Bezirksregierung Köln durch die Sparkasse Leverkusen getragen. Die Einweihungszeremonie schloss mit einen kirchlichen Segen. Danach konnten die ersten, schon wartenden, Leverkusenerinnen und Leverkusener die Brücke benutzen.


Bilder, die sich auf Wupperbrücke und Himmelsleiter wieder eröffnet beziehen:
29.05.2012: Neue Wupperbrücke

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 01.08.2017 08:31 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter