Stadtplan Leverkusen
09.07.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Bergische Landstraße in Schlebusch nur einseitig befahrbar – Umleitung ausgeschildert   Willy-Brandt-Ring / Karl-Carstens-Ring: Ampel wird ausgeschaltet >>

Keine Sommerpause am Birkenberg


Die Fußballschule Birkenberg startet in die elfte Runde. Sportdezernent Marc Adomat eröffnete am Montag, 9. Juli, die diesjährige Fußballschule auf der Sportanlage Birkenberg in Leverkusen-Opladen. Rund 100 fußballbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 16 Jahren meldeten sich für den ersten der sechs Ferienkurse an und warteten gespannt auf ihre Gruppeneinteilung.
Jeweils eine Woche lang hat der Fußballnachwuchs die Gelegenheit unter Aufsicht von erfahrenen Trainern sein Können zu verbessern. In fünf Teams wird an Schusstechnik, Zweikampfverhalten oder Dribbelkünsten gefeilt. Neben reinem Fußballtraining, stehen auch gemeinsame Mittagessen, zahlreiche Spiele und ein Ausflug in die Bayarena auf dem Programm.
Bis Freitag, 17. August, wird auf dem Sportplatz Birkenberg trainiert. Insgesamt wird mit 600 Teilnehmern gerechnet.
An prominenter Unterstützung fehlt es in diesem Jahr auch nicht: Schirmherr der Veranstaltung ist Bayer 04- und deutscher Nationalspieler André Schürrle.
Die Fußballschule Birkenberg wird mit Unterstützung des Wohncenters Smidt und allen Leverkusener Fußballvereinen vom Sportbund Leverkusen e.V. veranstaltet.
Mehr Informationen im Internet unter www.fussballschule-birkenberg.de.


Bilder, die sich auf Keine Sommerpause am Birkenberg beziehen:
09.07.2012: Fußballschule

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 23.06.2016 01:14 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter