Stadtplan Leverkusen
12.08.2012 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< Einbruch in Leverkusener Schule aufgeklärt - drei Täter in Haft   Bruce Kapusta: Singe un Laache >>

RRX-Schallschutz in der Baulücke steht auf der Tagesordnung des Verkehrsministeriums


Der Rheindorfer CDU-Ratsherr Rüdiger Scholz begrüßt das Antwortschreiben von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer an Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn. Das zeigt, dass die Bemühungen des Stadtrates und des OB nicht ohne Berücksichtigung bleiben.

Rüdiger Scholz „Jetzt ist klar: Der Schallschutz an den Leverkusener Bahnstrecken steht auf der Tagesordnung des Bundesverkehrsministeriums. Auch die angekündigte Umrüstung der Güterwagen auf schallärmere Räder ist zu begrüßen und wird einen Beitrag zur Lärmminderung leisten. Für die Baulücke zwischen den S-Bahnhöfen Rheindorf und Küppersteg wird dies allein aber nicht reichen, zumal neben zusätzlichem Güterverkehr hier die Zahl der Zugbewegungen auf rund 450 pro Tag steigen wird.
Hier wird kein Weg daran vorbeiführen, auch Schallschutz an der Gleisstrecke zu installieren. Der Stadtrat hat den Beschluss gefasst, einen Antrag an das Bundesverkehrsministerium zu stellen, die sogenannte Baulücke zwischen Rheindorf und Küppersteg in das Programm “Maßnahmen zur Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen der Eisenbahnen des Bundes“ aufzunehmen. Spätestens nach Abschluss des Planfeststellungsverfahrens zum RRX muss dieser Antrag an das Bundesverkehrsministerium folgen.
Über die weitere Entwicklung über den Schallschutz an der geplanten Strecke des Rhein-Ruhr-Express (RRX) informiert auch weiterhin die Internetseite www.schallschutz-rheindorf.de.“



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
02.08.2012: Antwort Ramsauer

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 12.08.2012 20:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter