Stadtplan Leverkusen
29.08.2012 (Quelle: Currenta)
<< Start frei für Präventionsprojekt "Kurve kriegen"   Vorlesenachmittag: "Lotta zieht um" >>

CHEMPARK-Spende hilft Leverkusener Tierschutzzentrum


Neue Fußböden für Hunde

Das Leverkusener Tierschutzzentrum hat seine Zwinger und Gehege saniert. Dank einer unterstützenden Geldspende des CHEMPARK in Höhe von 1.500 Euro konnte das Tierschutzzentrum die Arbeiten in Angriff nehmen. Acht Wochen lang waren die Fußböden eines Hundehauses erneuert worden. Der komplette Umbau der Zwingeranlage wird voraussichtlich noch bis Oktober dauern.

Das Ergebnis der Sanierungsarbeiten nahm CHEMPARK-Leiter Dr. Ernst Grigat am Mittwoch, 29. August 2012, vor Ort in Augenschein. "Es ist schön zu sehen, dass wir mit unserer Spende mit dazu beitragen, die Bausubstanz des Tierheims nachhaltig aufrecht zu erhalten‟, sagte Grigat bei seinem Besuch. "Die Tiere sollen es während ihres Aufenthalts im Tierheim so angenehm wie möglich haben. Hier ist unsere kleine Unterstützung gut aufgehoben‟, so Grigat weiter.

Auch Gerd Kortschlag, 1. Vorsitzender des Leverkusener Tierschutz e. V., freut sich für seine Schützlinge. "Es ist wie bei uns Menschen: In einem schönen Hotel schlafen wir lieber als in einem unsanierten und verwohnten‟, sagte Kortschlag während des Rundgangs mit dem CHEMPARK-Leiter. "Daher freuen wir uns besonders über die Spende."


Bilder, die sich auf CHEMPARK-Spende hilft Leverkusener Tierschutzzentrum beziehen:
29.08.2012: Kortschlag, Hund und Grigat

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.05.2014 09:11 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter