Stadtplan Leverkusen
05.10.2012 (Quelle: Friedrich Busch)
<< Sirenen heulen nur zur Probe   Giordano Jazz Dance Chicago mit dem Programm Life. Life. Dance! >>

Die Stadt Leverkusen muss alles dafür tun, dass die Opladener Stadthalle als Veranstaltungsort erhalten bleibt


Wenn nicht- dann Aufnahme der Forderung nach einer Bürgerhalle in das Stadtteilentwicklungskonzept

Als Schildbürgerstreich würde es der Opladener Bezirksvertreter und Mitglied des Leverkusener Rates Friedrich Busch bezeichnen, wenn die Stadt Leverkusen beim Verkauf der Stadthalle es vor Jahren versäumt hätte, ein Nutzungsrecht als Veranstaltungsort ins Grundbuch eintragen zu lassen.

Busch verweist auf die Aussagen über die Stadthalle auf der offiziellen Internet-Seite der Stadt:

„Aus ihr ist wieder ein echtes Schmuckstück in punkto Veranstaltungen geworden: Die Stadthalle, die vormals „gute Stube“ im Stadtteil Opladen, zeigt sich seit Ende 2006 in komplett erneuertem Licht….Ihren „alten“ Glanz als bekannter und beliebter Veranstaltungsort in Opladen hat die Stadthalle nunmehr neu zurückerhalten. Als Ort für Feste und Feiern, für Konzerte und private Parties bietet die Halle ein ansprechendes Ambiente.“

Man kann gespannt sein auf die angekündigte rechtliche Prüfung durch die Stadt.
Nach Auffassung von Busch wird das Areal um die Fürstenbergstraße durch das geplante China-Restaurant einen völlig anderen Charakter bekommen.
„Bei bis zu 350 Gästen wird der Parkdruck in den Straßen um die dann ehemalige Stadthalle enorm zunehmen. Obwohl das Parkhaus Kantstraße sich in der Nähe befindet, werden die zahlreichen Gäste versuchen, möglichst nahe am Restaurant zu parken. Das sowohl mittags als auch abends. Mit der jetzigen Ruhe in diesem Viertel wird es ein Ende haben.“
Sollte die Stadthalle dann tatsächlich als Veranstaltungsort nicht zu retten sein, dann müsste oberste Priorität im Stadtentwicklungskonzept für Opladen sein, eine Bürgerhalle als Veranstaltungsort für Feierlichkeiten für Vereine und private Veranstaltungen zu bauen.
Erst prüfen, ob es im Grundbuch steht, dann erst Pressemitteilung veröffentlichen


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 08.01.2016 01:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter