Stadtplan Leverkusen
11.10.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Kanalanschlussarbeiten: Im Kalkfeld und Reusrather Straße   Neues Spielzeug für Offene Ganztagsschule "Räuberhöhle" >>

Langjähriger Beigeordneter der Stadt Leverkusen gestorben


Zwei Jahre nach seinem 80. Geburtstag verschied Dr. Albert Salewski am 5. Oktober im Alter von 82 Jahren. Salewski war von 1968 bis 1974 zuerst Beigeordneter dann Stadtdirektor der Kreisstadt Opladen und wurde nahtlos im Anschluss daran nach der Gebietsreform Beigeordneter der Stadt Leverkusen. Damit hatte er zunächst das Standes-, das Versicherungs-, und Straßenverkehrsamt, das Veterinäramt und chemische Untersuchungsamt sowie die Stadtreinigung und Müllverbrennung unter sich.

Als 1984 der Stab für Stadtentwicklungsplanung zum "Amt für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung" gemacht und ihm als Dezernenten zugeordnet wurde, war er bis 1990 erster oberster Wirtschaftsförderer in Leverkusen. In seiner Zeit wurde aus der Industriebrache Schusterinsel ein bis heute funktionierendes neues Gewerbegebiet. Im Oktober 1990 schied Dr. Albert Salewski nach 22 Jahren aus dem Dienst der Stadt Leverkusen.

Der Jurist hatte 1979 noch promoviert und ließ sich nach dem Ausscheiden aus dem Dienst bei der Stadt Leverkusen als Anwalt nieder. Er wohnte bis zu seinem Lebensende in Opladen.

Geboren wurde Albert Salewski 1930 in Helmstedt. Nach dem Abitur 1950 war er dort zwei Jahre Verwaltungslehrling, absolvierte nach seiner Prüfung ein Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an der Universität Göttingen und ging 1961 nach dem zweiten Staatsexamen zunächst zur Staatsanwaltschaft, bevor er Stadtkämmerer in Helmstedt wurde. Nach einer beruflichen Etappe als Referent am niedersächsischen Landkreistag bewarb sich der 37jährige schließlich in der damaligen Kreisstadt Opladen als Stadtkämmerer.

Dr. Albert Salewski hinterlässt eine Witwe, zwei erwachsene Töchter und einen Sohn.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 10.04.2015 22:22 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter