Stadtplan Leverkusen
26.10.2012 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Halloween steht wieder an!   Treffpunkt Bücherei zeigt Medienausstellung >>

Lus​tspiel-Klassiker "De​r zerbrochene Krug" a​m 30.10. in der Fest​halle Opladen


Ein wirklich erstaunlicher Gerichtsfall ist da in Heinrich von Kleists Lustspiel zu erleben: Marthe Rull klagt Ruprecht, den Verlobten ihrer Tochter Eve an, bei einem nächtlichen Besuch einen wertvollen Krug zerbrochen zu haben. Ruprecht will es nicht gewesen sein, Eve schweigt - und Dorfrichter Adam, der nun Recht sprechen soll, stellt merkwürdige Fragen, hat eine deutliche Kopfverletzung und seine Perücke fehlt ... Kleist sezierte Anfang des 19. Jahrhunderts mit feinster ironischer Feder ein „ewig deutsches“ Thema, den Machtmissbrauch nach unten und das Buckeln nach oben – kurz, den deutschen Untertanengeist. Das Klammern an den Posten und die damit verbundene Macht treibt, wie wir tagtäglich erfahren, obskure Blüten menschlicher Verwandlungskünste. Aber auch heute entlarvt die Sprache die wortgewaltigen Betrüger, wenn man genau hinhört: Eine Komödie, bei der dem Betrachter manchmal das Lachen im Hals stecken bleibt! „Die Aufführung bietet Schauspielerei pur. Dem Ensemble und Regisseur Peter Schroth gelingt das Einfache, was auf dem Theater immer so schwer zu machen ist: enorme Komik mit tieferem Sinn“, so die „Lausitzer Rundschau“.
Karten: 21,00/18,00/15,00/11,00 € (erm. 11,25/9,75/8,25/6,25 €)
Informationen und Karten unter www.kulturstadtlev.de oder Kartenbüro im Forum (Tel. 0214 – 406 4113)

Dienstag, 30. Oktober 2012, 19.30 Uhr, Festhalle Opladen
Der zerbrochene Krug
Lustspiel von Heinrich von Kleist
NEUE BÜHNE Senftenberg
Inszenierung: Peter Schroth, Ausstattung: Helga Leue
Mit Heinz Klevenow (Dorfrichter Adam), Roland Kurzweg, Bernd Färber, Sybille Böversen, Maria Prüstel, Wolfgang Schmitz, Till Demuth, Heidrun Gork, Ramona Bransch und Ingo Zeising


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 31.05.2013 10:45 von leverkusen.
Bisherige Kommentare
Am 15.11.2012 um 16:55:46 schrieb Karl-Heinz Heinbach:
Darsteller nicht komplett genannt
Bedauerlicherweise ist bei der beteiligten Schauspieler ein Fehler unterlaufen, denn bei der Aufführung in Leverkusen wurde Eve, die Tochter von Marthe Rull ist, von Anna Kramer dargestellt, welche nicht in dem Programm genannt wurde. Sollte eigentlich nicht passieren.

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter