Stadtplan Leverkusen
19.12.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Erster Spatenstich, Anbau Alten-Begegnungstätte am Königsberger Platz   Leverkusens Weihnachtsgrüße in alle Welt >>

TOP-Verteilerschreiben zur Rheinbrücke: 8spuriger Neubau


Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn nahm eben zur Rheinbrücke in einem TOP-Verteilerschreiben folgendermaßen Stellung:

"Sehr geehrte Damen und Herren,
die festgestellten Mängel an der Autobahnbrücke A1Rheinbrücke Leverkusen haben die Sperrung der Rheinbrücke Leverkusen für den LKW-Verkehr über 3,5 t erforderlich werden lassen. Diese Maßnahme hat weitreichende Konsequenzen für die betroffenen Unternehmen und die gesamte Wirtschaft im Rheinland. Die Auswirkungen der Umleitungsverkehre auf das Stadtgebiet Leverkusen, Köln und die Umgebung sind spürbar.
Aus diesem Anlass hat das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen die betroffenen Akteure am heutigen Tage zu einem Runden Tisch „A1 Rheinbrücke Leverkusen“ eingeladen und über den aktu-ellen Stand der Untersuchungen sowie die weiteren Schritte informiert.
Das Gespräch fand in guter Atmosphäre statt und bot die Gelegenheit zum Austausch und zur Anregung.
Die derzeit laufenden Reparaturarbeiten an der Rheinbrücke Leverkusen werden bis März 2013 abgeschlossen sein, sodass die Nutzung der Rheinbrücke ab diesem Zeit-punkt für alle Fahrzeuge bis 44 t Gesamtgewicht freigegeben werden kann. Für Fahrzeuge über 44 t Gesamtgewicht sowie Sonderfahrzeuge mit spezifischer Achsenlast bleibt die Sperrung bestehen.

Die Planungen des Ministeriums für die neue Rheinquerung sehen einen Neubau in zwei Abschnitten vor. Im ersten Schritt soll ein sechsspuriger Baukörper parallel zur bestehenden Rheinbrücke errichtet werden. Im zweiten Schritt erfolgen der Abriss der derzeitigen Rheinbrücke und die Erweiterung des Neubaus auf acht Spuren.
Zielsetzung des Ministeriums ist eine Inbetriebnahme des sechsspurigen Baukörpers im Jahre 2020.
Zur weiteren Abstimmung und Begleitung des Verfahrens wurde eine Arbeitsgruppe eingerichtet. Die Stadt Leverkusen wird Herrn Syring, Fachbereich Tiefbau, als Vertreter in die Projektgruppe entsenden.
Ein ausführlicher Bericht zum Vorgehen bei der notwendigen Reparatur und dem geplanten Neubau der Rheinbrücke im Zuge der A1 bei Leverkusen erfolgt in der nächsten Sitzung des Bau- und Planungsausschusses."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 08.01.2015 10:20 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter