Stadtplan Leverkusen
08.01.2013 (Quelle: Internet Initiative)
<< "Konzentrierteste Leistung" bringt Kantersieg über Leipzig   Wohnungsbrand „Im Kirchfeld“ >>

Neujahrsempfang der Europa-Union


Die Europa-Union beging im Schloß Morsbroich ihren Jahresempfang:

Hier die Begrüßung des Vorsitzenden Dr. Hans Georg Meyer und Kurzbericht über das Jahr 2012

"Sehr geehrte Damen und Herren,

Natürlich begrüße ich zu unserem Neujahrsempfang besonders herzlich den ersten Bürger unserer Stadt, Herrn Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, und den großen Europäer Alexander Graf Lambsdorff, Europa-Abgeordneter und Mitglied des Präsidiums der Europa-Union Deutschland.

2012 war ein schwieriges Jahr für Europa, und darauf wird Graf Lambsdorff ja nachher auch intensiv eingehen. Aber so schwierig die Entwicklung in Europa war, so positiv war die Entwicklung unseres Kreisverbandes Leverkusen. Einen ausführlichen Rückblick auf das abgelaufene Jahr 2012 werde ich Ihnen bei unserer Mitgliederversammlung am 14. Februar im CBT-Wohnhaus Upladin geben. Heute möchte ich mich auf wenige Höhepunkte beschränken.

Als Erstes interessiert natürlich immer die Mitgliederentwicklung. An ihr kann man am besten ablesen, ob die Leverkusener Europäer erfolgreich unterwegs waren. Da hatten wir 2012 mit 17 neuen Mitgliedern eine erfreuliche Entwicklung. Damit ist der Kreisverband Leverkusen der größte, am schnellsten wachsende Kreisverband aller Europa-Unions-Verbände in NRW.

Der Höhepunkt 2012 war bereits im Januar im Forum Leverkusen, es war die Ausstellungseröffnung und Siegerehrung des großen europäischen Künstlerwettbewerbes von 2011 mit dem Thema „Künstler entdecken Europa“. Der Wettbewerb war international ausgeschrieben – und tatsächlich hatten 126 Künstler und Künstlerinnen aus Europa und aller Welt Arbeiten eingesandt. Die zwölfköpfige Jury hatte einen harten Job, konnte aber 43 Werke auswählen für unsere internationale Kunst-Ausstellung im Forum, die von der KulturStadt Leverkusen großzügig gefördert wurde.
Die Künstlerin ELOBA – das ist der Künstlername unseres Vorstandsmitgliedes Ellen Loh-Bachmann, die 2003 selbst den Großen Künstlerpreis der Europa-Union gewonnen hatte – richtete bereits zum zweiten Mal den alle 4 Jahre durchgeführten Europäischen Künstlerwettbewerb aus. Sie hat damit ein großes europäisches Werk vollbracht – und uns der Europastadt Leverkusen wieder ein Stück näher gebracht. Liebe Ellen, wir alle sagen Dir ganz herzlichen Dank! – das ist Dein Applaus.

Ein weiterer Höhepunkt unseres Europa-Jahres war wieder einmal unser Leverkusener Europafest 2012 mit 2.000 Besuchern hier im Park von Schloss Morsbroich, begleitet vom Europäischen Gottesdienst mit dem Thema „Element Liebe“ hier im Spiegelsaal.

Unserem Vereinsziel, Verstehen und Verständnis für europäische Fragen, Aufgaben und Probleme zu wecken, dienten darüber hinaus unsere Veranstaltungen und Studienfahrten, die wieder sehr erfolgreich waren. Allen Mitwirkenden an diesen Fahrten und Veranstaltungen möchte ich noch einmal ausdrücklich unseren herzlichen Dank sagen. Mit unserem umfangreichen Jahresprogramm, das wir auch für 2013 wieder für Sie vorbereitet haben, gehören wir zu den aktivsten Kreisverbänden der Europa-Union. Alle Programmangebote mit vielen Einzelheiten finden Sie auf unserem Infotisch im Vorraum des Spiegelsaales, betreut von unserem künftigen Geschäftsführer Dieter Preuß.

Natürlich kann die Europa-Union Leverkusen, bei allem Engagement ihrer Vorstandsmitglieder, diese vielen Aktivitäten nicht alleine schultern. Deshalb gehört es zu den guten Traditionen unseres Kreisverbandes, seine Aktivitäten – bis auf den heutigen Neujahrsempfang – stets in Zusammenarbeit mit geeigneten Partnern durchzuführen. Dazu zählt zunächst die Stadt Leverkusen, die uns auch heute wieder den Spiegelsaal, ihre „Gute Stube“, zur Verfügung gestellt hat. Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, lieber Reinhard, wir sagen herzlichen Dank. Dazu kommen alle, die mit uns gemeinsam die Leverkusener Städtepartnerschaften pflegen. Weitere wichtige Partner sind der Integrationsrat Leverkusen mit seinen vielen Vereinen, die KulturStadt Leverkusen mit Volkshochschule, Musikschule und Jugendkunstgruppen, die Sparkasse, die EVL und andere städtische Einrichtungen, die politischen Parteien, die Religionsgemeinschaften mit ihren sozialen Einrichtungen und, und, und... Ganz wichtig ist für uns natürlich auch die gute Zusammenarbeit mit Radio Leverkusen und der örtlichen Presse.

Die Leverkusener Europa-Union betrachtet sich als die vor Ort tätige Bürgerbewegung für Toleranz, Völkerverständigung und das friedliche Zusammenwachsen Europas. Hier in Leverkusen bemühen wir uns um das friedliche Miteinander von Bürgern aus mehr als 100 Nationen. Sie sollen sich in Leverkusen wohl fühlen. Damit komme ich zu unserem großen Ziel für 2013, wir wollen uns den Ehrentitel „Europastadt“ erarbeiten. Die ersten Schritte sind bereits erfolgreich getan. Das war 2010 die Verleihung der Europäischen Ehrenflagge des Europarates in Straßburg an die Stadt Leverkusen – als eine von 27 besonders engagierten Städten in ganz Europa. Und 2012 hat die Landesregierung einen kommunalen Europa-Wettbewerb gestartet. Sie will, ähnlich wie Europa-Schulen, auch europa-aktive Kommunen mit einem europäischen Ehrentitel auszeichnen. Die ersten Preisträger werden in diesem Jahr ermittelt. Falls Leverkusen von der Landesregierung ausgezeichnet wird, schlagen wir den Gremien unserer Stadt den Ehrentitel „Sport- und Europa-Stadt“ vor. Das wäre für viele Leverkusener Europäer, auch für mich, die Erfüllung eines lange gehegten Wunsches. Allen, die an der „Sport- und Europastadt Leverkusen“ mitbauen, möchte ich den herzlichen Dank der Europa-Union aussprechen.

Nun wünsche ich uns noch einen schönen Festakt zur Aufnahme der Stadt in die Europa-Union Leverkusen. Das ist ein wichtiges Bekenntnis unserer Vaterstadt zu Europa. Im Gegenzug werden wir der Stadt ein „Europa-Bild“ der Leverkusener Künstlerin Ursel Scholz überreichen, das im Rathaus einen Ehrenplatz erhalten wird. Danach erwarte ich einen interessanten Vortrag unseres Europa-Abgeordneten Alexander Graf Lambsdorff, eine spannende Diskussion mit ihm und einen gelungenen Neujahrsempfang, den unser Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn traditionell eröffnen wird. Das reichhaltige Buffet hat wieder unser Vorstandsmitglied Frau Ulla ten Hövel organisiert, Teile der Leckereien haben unsere Vorstandsmitglieder beigesteuert – dafür sage ich allen Beteiligten herzlichen Dank!

Ich wünsche uns allen ein friedliches, ein gesegnetes, vor allem aber ein gesundes Neues Jahr 2013.

Anschließend wurde die Stadt Leverkusen in die Europa-Union aufgenommen.

Den Festvortrag hielt Alexander Graf Lambsdorf. Leider hatte der FC-Fan beim googlen nicht erkannt, daß mit den Schlagworten "Europa und Leverkusen" als erstes die Seite www.lev-online.info/europa-union angezeigt wird.






8 Bilder, die sich auf Neujahrsempfang der Europa-Union beziehen:
08.01.2013: Buffet
08.01.2013: Buffet
08.01.2013: Buffet
08.01.2013: Buffet
08.01.2013: Buffet
08.01.2013: Buffet
08.01.2013: Hans Georg Meyer
08.01.2013: Reinhard Buchhorn

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 15.01.2016 23:09 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter